Amazon-Parkplatz wird verkauft –  Parkhaus in Planung

Auf dem Parkplatz vor dem Amazon-Logistikzentrum soll ein Parkhaus entstehen. Foto: Beispielfoto

Die Stadtverordneten sind sich einig: Das Parkplatzgelände vor dem Amazon-Logistikzentrum kann verkauft werden.

Bad Hersfeld. Im Jahr 2009 wurde das Amazon-Logistikzentrum FRA 3 im Bereich der Oberen Kühnbach eröffnet. Die Logistikimmobilie selbst gehört Union Investment Real Estate, die sie an Amazon weitervermietet. Das Grundstück vor dem Verteilzentrum, auf welchem sich der Parkplatz zum Amazonbetriebsgelände mit Solarbäumen befindet, ist bislang aber noch nicht im Eigentum von Union Investment. Der Hamburger Immobilien-Investment Manager beabsichtigt, diese Parkplatzfläche zu erwerben. Dort soll unter anderem ein Parkhaus entstehen. Außerdem will man gerne im Bereich der Lkw-Rampen des Betriebsgebäudes zusätzliche Flächen für Lkw-Stellplätze und erforderliche Arrondierungen erwerben. Diesem Verkauf des rund 40.000 Quadratmeter großen Grundstücks hat die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Bad Hersfeld nun in ihrer Sitzung in der vergangenen Woche zugestimmt.

Bürgermeister Thomas Fehling begrüßt die Entscheidung des obersten politischen Gremiums: „Der Mietvertrag für das Logistikzentrum wurde gerade zwischen Amazon und Union Investment um 10 Jahre verlängert. Unser Grundstücksverkauf für den Parkplatz trägt nun ebenfalls entscheidend zur Standortsicherung des Amazonverteilzentrums bei. Darüber freuen wir uns sehr!“

Die Stadt werde, so Fehling weiter, umgehend nach Beurkundung des Kaufvertrages in den nächsten Wochen, die sogenannte Entwidmung für das Parkplatzgrundstück durchführen. Dann steht der uneingeschränkten privatrechtlichen Nutzung des Parkplatzes durch Union Investment beziehungsweise Amazon nichts mehr im Wege. Durch den Verkauf werden auch die mit dem Grundbesitz für die Stadt direkt oder indirekt verbundenen Lasten aufgehoben, insbesondere die bisherige Unterhaltungs- und Verkehrssicherungspflicht für alle Flächen.

Fehling abschließend: „Die Verhandlungen waren durch die Vielzahl der Beteiligten in den letzten Monaten nicht ganz einfach. Doch die gute Zusammenarbeit mit Amazon und seinen Partnern hat jetzt zum Erfolg geführt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch in Zukunft gemeinsam gute Lösungen finden werden.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neuer Wolf in Waldhessen

Der Rüde war bislang in Deutschland unbekannt
Neuer Wolf in Waldhessen

Unfall auf schneeglatter Straße in Bebra

Ein Autofahrer schleuderte auf der Kasseler Straße gegen einen Baum.
Unfall auf schneeglatter Straße in Bebra

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

IG Metall ehrte 56 langjährige Mitglieder... auch Kurt Daube aus Schenklengsfeld

Sontra/Bad Hersfeld. Die IG Metall Nordhessen hat am Donnerstag im Rahmen ihrer traditionellen Jubilarehrung 56 langjährige Gewerkschaftsmitglieder a
IG Metall ehrte 56 langjährige Mitglieder... auch Kurt Daube aus Schenklengsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.