„Anderer Herbst“ statt Lolls

Bürgermeister Thomas Fehling stellte das Programm gemeinsam mit dem Stadtmarketingchef Matthias Glotz re.) und Helge Assi li.) von der Lullusfest-Organisation vor.
+
Bürgermeister Thomas Fehling stellte das Programm gemeinsam mit dem Stadtmarketingchef Matthias Glotz re.) und Helge Assi li.) von der Lullusfest-Organisation vor.

Bad Hersfeld stellt alternatives Veranstaltungsprogramm für Oktober vor

Im Juli dieses Jahres kam die schlechte Nachricht: Das Lullusfest wird auch in diesem Jahr ausfallen. Der Fachbereich Stadtmarketing hat jedoch ein alternatives Veranstaltungskonzept für Oktober erstellt. In dieser Woche stellten Bürgermeister Thomas Fehling und Matthias Glotz, Fachbereichsleiter Stadtmarketing das Programm unter dem Titel „Ein anderer Oktober“ vor. Obwohl dieses Programm kein Ersatz für das Lullusfest sein kann, wird es dennoch ein wenig Lolls-Atmosphäre geben, denn es wurde beschlossen, dass es in diesem Jahr ein kleines „Fierche“ geben wird. Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, ist die Feuerstelle abgesperrt und nur für eine begrenzte Zahl von Besuchern nach den 3G-Regeln geimpft, genesen, getestet) begehbar. Als besonderes Highlight steht daneben auf dem Marktplatz ein Riesenrad. Das „Caesar’s Wheel“ ist mit 38 Metern zwar keines der ganz großen Riesenräder, bietet aber sicherlich einen schönen Ausblick aufs „Fierche.” Weitere Schaustellergeschäfte werden an verschiedenen Orten in der Stadt, unter anderem am Marktplatz, am Rathausplatz und in der Breitenstraße zu finden sein. Dabei haben die Schausteller übrigens auf eigene Initiative angefragt, ob sie auch ohne Lolls nach Bad Hersfeld kommen können. Von den Lolls-Klassikern sind beispielsweise Stüß Waffeln und der beliebte „Bulldozer“ der Familie Galle vertreten. Zusätzlich dürfen die Gastronomen ihre Außengastronomie in den Oktober verlängern. Dies muss jedoch im Rahmen der üblichen Regelungen bleiben, zusätzliche Ausschankstellen wird es also nicht geben. Geplant sind mehrere Veranstaltungen an den Wochenenden in der Zeit vom 9. bis zum 24. Oktober. Am Wochenende vom 9. und 10. Oktober findet in der Stiftsruine ein Mittelaltermarkt statt. An rund 30 Ständen können die Besucher mittelalterliches Handwerk wie Korbflechten, Schmieden und Lehmbauen erleben. Dazu wird natürlich ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm mit Gauklern, Barden und Schwertkämpfern geboten. Kinder können mit einem mittelalterlichen Holzkarussell oder einem Riesenrad fahren. Am darauffolgenden Wochenende, 16. und 17. Oktober, ist das Theater Anu zu Gast, das im letzten Jahr bereits den „anderen Sommer“ in Bad Hersfeld begleitete. Sie laden in den „Schattenwald“ ein, der entlang des „Katharinenwegs“ in und um Bad Hersfeld Märchenmotive der Gebrüder Grimm mit Schattentheater, Licht- und Klanginstallationen. Dabei handelt es sich keineswegs nur um Märchentheater für kleine Kinder, denn Theater Anu erkundet dabei auch die Hintergründe der Märchen. Und da die Veranstaltungen ab 19.30, also in den dann schon dunklen Abendstunden stattfinden, könnte es für kleinere Kinder auch etwas gruselig sein. Am 17. Oktober findet begleitend zum verkaufsoffenen Sonntag wieder ein Straßenfestival mit zahlreichen Walk Acts, Kleinkunst und Komik, Akrobatik und Tanz statt. Abschließend appellierte er an alle Bürger und Besucher, sich beim Besuch der Veranstaltungen diszipliniert und verantwortungsbewusst zu verhalten: Wenn einige meinten, sie müssten dabei über die Stränge schlagen, werden man die geplanten Attraktionen im Zweifelsfall leider wieder beenden müssen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.