Andre Stenda mit Bürgermeister-Nationalmannschaft in Italien

1 von 4
Die Deutsche Nationalmannschaft der Bürgermeister in Longarone – Hohenrodas Bürgermeister Andre Stenda (vierter von hinten rechts) war natürlich mit dabei.
2 von 4
Andre Stenda und seine Freundin beim Aplen-Cup.
3 von 4
Zweikampf: Stenda dribbelt geschickt den Ball.
4 von 4

Einzigartiges Erlebnis: Hohenrodas Bürgermeister spiele Fußball beim Aplen-Cup in Longarone.

Hohenroda/Longarone. Beim Alpen-Cup in Longarone in Italien musste die Deutschen Nationalmannschaft der Bürgermeister am Wochenende ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen.

Gemeinsam bestritt die Deutsche Nationalmannschaft der Bürgermeister vier Spiele beim Turnier in den Aplen. Bereits das erste Spiel konnten die Bürgermeister für sich gewinnen, denn Süd-Tirol wurde mit einem 2:1 geschlagen. Ebenfalls kassierten die Slowenen eine Pleite, denn die Deutschen gewannen ihr zweites Spiel mit einem 0:1. Das Spiel gegen Osterreich hingegen endete mit 0:0 unentschieden.

Das letzte und entscheidende Spiel gegen die italienischen Gegner blieb besonders spannend, denn es entschied über den diesjährigen Turniersieger. Mit einem 2:2 gingen beide Mannschaften auseinander – die Italiener holten sich den Pot für den ersten Platz. Mit ihren Können und dem Teamgeist jedes einzelnen schaffte es die Deutsche Fußball Nationalmannschaft der Bürgermeister aber trotzdem auf einen verdienten Platz zwei. Damit war bereits das Ziel eines schönen und erlebnisreichen Wochenendes in einer italienischen Stadt erreicht. Hohenrodas Bürgermeister Andre Stenda ist sich dennoch sicher: „Im Jahr 2021 greifen wir dann als Gastgeber in Deutschland erneut an und holen uns den Alpen-Cup“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kniestoß ins Gesicht: Unbekannter flüchtet zum Lullusfeuer in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld: Polizei sucht Täter, der einen 21-Jährigen mit einem Kniestoß ins Gesicht schwer verletzt hat
Kniestoß ins Gesicht: Unbekannter flüchtet zum Lullusfeuer in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld: Transporter rast erst über eine Verkehrsinsel und kracht dann in eine Bushaltestelle

Der Transporter fuhr auf die Verkehrsinsel in Bad Hersfeld auf, krachte dann in eine Bushaltestelle, der Fahrer flüchtete.
Bad Hersfeld: Transporter rast erst über eine Verkehrsinsel und kracht dann in eine Bushaltestelle

Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf verabschiedet

Mehr als nur ein Hobby: 57-Jähriger ist seit seiner Kindheit in der Feuerwehr tätig.
Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf verabschiedet

Körperverletzungen in Bad Hersfeld: Frau riss einer anderer Ohrring und Fingernagel heraus

Zwei Körperverletzungen vom Freitagabend  auf dem Lullusfest in Bad Hersfeld teilt die Polizei mit.
Körperverletzungen in Bad Hersfeld: Frau riss einer anderer Ohrring und Fingernagel heraus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.