Annotopia: Vorverkauf startet

Der Ticketverkauf für die Annotopia 2021 startet am 1. Dezember.
+
Der Ticketverkauf für die Annotopia 2021 startet am 1. Dezember.

Karten für das Fantasy-Festival sind ab heute erhältlich

Rotenburg. Nach einem Jahr pandemiebedingter Zwangspaus kommt Deutschlands größtes Fantasy-Festival „Annotopia“ im nächsten Jahr, am 11. und 12. September, wieder nach Rotenburg.Der Veranstalter noa entertainment aus Harsewinkel Ostwestfalen) lädt dazu gemeinsam mit der Marketing-und Entwicklungsgesellschaft Rotenburg MER) ein. Der zeitreisende Professor Abraxo präsentiert dann wieder seine fantastischsten Begegnungen aus diversen Epochen, von Dinosauriern bis futuristischen Star-Wars-Helden, im Schlosspark.

Alle Informationen zur Veranstaltung findet man unter: www.annotopia.eu. Dort gibt es außerdem bereits die Möglichkeit, eTickets für das Spektakel zu erwerben. Wer sein Ticket lieber auf konventionelle Art erhalten möchte, kann dies ab sofort vor Ort in Rotenburg in der Tourist-Info Marktplatz 2) erledigen. Selbstverständlich eignen sich Annotopia-Tickets auch hervorragend als phantasievolles und phantastisches Weihnachtsgeschenk.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

Neuer Wolf in Waldhessen

Der Rüde war bislang in Deutschland unbekannt
Neuer Wolf in Waldhessen

"Fifty Shades of Grey" – was haltet ihr davon?

Zum populären Roman "Fifty Shades of Grey" läuft nun auch der Film in den deutschen Kinos. Der KA hat nachgefragt, wie beides bei den Mädels ankommt.
"Fifty Shades of Grey" – was haltet ihr davon?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.