Arbeitsmarkt: Frühjahrsbelebung erreicht Region – Aber: Arbeitslosenquote höher als vor einem Jahr!

Waldhessen. Die Frühjahrsbelebung erreicht die Region: Im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg um 147 Personen auf insge

Waldhessen. Die Frühjahrsbelebung erreicht die Region: Im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg um 147 Personen auf insgesamt 3.324 Arbeitslose gesunken. Allerdings: Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 189 Menschen mehr von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Arbeitslosenquote lag im Mai 2012 bei 5,4 Prozent.

"Die Frühjahrsbelebung hat im Mai auch unseren Agenturbezirk erreicht. Diese Entwicklung ist im Mai üblich und wie erwartet zeigt sich die Belebung besonders im weiter steigenden Kräftebedarf. Betrachtet man allerdings die letzten fünf Jahre, liegen die aktuellen Arbeitslosenzahlen über dem sonst üblichen saisonalen Niveau", kommentiert Matthias Oppel, Leiter der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld, die aktuellen Zahlen. Im Mai 2011 hatte die Arbeitslosenquote im Kreis Hersfeld-Rotenburg noch bei 5,1 Prozent gelegen.

Betriebe und Verwaltungen erteilten der Agentur für Arbeit im Mai 622 Aufträge zur Stellenbesetzung. Das waren rund 200 Aufträge mehr als im April. Vor allem im Handel und im Verarbeitenden Gewerbe wurden Arbeitskräfte gesucht.

"Der Bestand und Zugang gemeldeter Arbeitsstellen entspricht dem für die Jahreszeit üblichen Stand. Überdurchschnittlich hingegen ist weiterhin die Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung im Agenturbezirk. Die Vorquartalsveränderung liegt über der Entwicklung der letzten fünf Jahre und ist auch im Regionalvergleich überdurchschnittlich", erklärt Oppel.

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld waren zum Stichtag 30. September 2011 insgesamt 60.533 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das waren 2.290 Beschäftigte mehr als im Vorquartal und 2.614 versicherungspflichtig Beschäftigte als im Vorjahresquartal.

Unterschiedliche Strukturanteile

Die Strukturanteile der verschiedenen Personengruppen am Arbeitslosenbestand sind unterschiedlich groß. Gut ein Drittel aller Arbeitslosen im Agenturbezirk sind 50 Jahre und älter. Jeder zehnte Arbeitslose ist jünger als 25 Jahre. Die Anteile von Frauen und Männern liegen nicht ganz gleich auf. Im Mai lag der Anteil der arbeitslosen Frauen bei 47,9 Prozent und der der Männer bei 52,1 Prozent. Wie meist im Mai ging die Arbeitslosenzahl bei den Männern stärker zurück. Ihre Zahl sank um 83 auf 1.733 Arbeitslose. Die Zahl der arbeitslosen Frauen sank um 64 auf 1.591. Auch bei den Jüngeren ist ein Rückgang zu verzeichnen. Im Mai konnten 29 unter 25-Jährige ihre Arbeitslosigkeit beenden.

Regionen

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld ging die Arbeitslosigkeit im Mai in allen Regionen zurück. Im Altkreis Eschwege sank die Zahl der Arbeitslosen im Mai um 58 Personen auf insgesamt 1.793 Arbeitslose. Hier ist auch im Vergleich zum Mai 2011 ein Rückgang zu verzeichnen. 65 Frauen und Männer weniger waren betroffen.

Arbeitsmarkt in Zahlen – Mai 2012

Hier mehr Informationen zu den Arbeitsmarktzahlen als PDF

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Wohnungsmieter Horst B. nach der Bluttat: Nicht nur die aktuelle Wohnsituation, auch die Gerüchte setzen ihm zu – jetzt will er die Wahrheit erzählen.
Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

Niederaula: Vermutlich ist ein technischer Defekt die Ursache für den Brand.
Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

Klingendes Symbol: Gastsänger für Beethovens neunte Symphonie gesucht

Die Hersfelder Kantorei führt am Pfingstsonntag Beethovens Neunte Symphonie auf. Gastsänger können sich noch für den internationalen Chor anmelden.
Klingendes Symbol: Gastsänger für Beethovens neunte Symphonie gesucht

Stefan Pruschwitz wird neuer Chef der Stadtentwicklung Bebra

Der ehemalige kaufmännische Leiter der Bad Hersfelder Festspiele, Stefan Pruschwitz, wird neuer Geschäftsführer der Stadtentwicklung Bebra. Pruschwitz löst Stefan Knoche …
Stefan Pruschwitz wird neuer Chef der Stadtentwicklung Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.