Auch in der Feiertagswoche Blut spenden

Bad Hersfeld. Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen bittet um eine Blutspende am Dienstag, 2. Oktober, von 15.30 bis 19.30 Uhr in der Mod

Bad Hersfeld. Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen bittet um eine Blutspende am Dienstag, 2. Oktober, von 15.30 bis 19.30 Uhr in der Modellschule Obersberg.

Erfahrungsgemäß lässt die Spendenbereitschaft in den "Feiertagswochen" mit der Möglichkeit, ein langes Wochenende zu nehmen, deutlich nach. Dennoch muss die Versorgung der Krankenhäuser mit Blut- und Blutprodukten aufrecht erhalten werden.

Da mit dem Herbst auch die kühle Jahreszeit wieder startet, bedankt sich der DRK-Blutspendedienst ganz herzlich bei den Spendern und schenkt ein bisschen Wärme zum Beginn der ungemütlichen Jahreszeit. Jeder, der im Aktionszeitraum vom 1. bis 7. Oktober beim DRK in Hessen oder Baden-Württemberg Blut spendet, erhält einen exklusiven DRK-Thermobecher.

Und weil Treue jetzt besonders belohnt wird: Alle Spender, die vom 1. August 2012 bis 31. März 2013 dreimal beim DRK in Hessen oder Baden-Württemberg Blut spenden, erhalten als Dankeschön einen exklusiven Einkaufskorb oder alternativ ein original Schweizer Taschenmesser im DRK-Design.

Blutspender sind ein wichtiges Glied in der Rettungskette. Viele Patienten verdanken ihr Leben fremden Menschen, die sie nie zuvor getroffen haben. Täglich werden in Hessen und Baden-Württemberg 3.000 Blutspenden für die Versorgung von Kranken und Verletzten benötigt. Folglich müssen auch täglich 3.000 Spender gefunden werden, die 500 ml ihres Lebenssaftes spenden. Neben dem guten Gefühl bis zu drei Menschen mit ihrer Blutspende geholfen zu haben bekommt jeder Blutspender einen kleinen Gesundheitscheck. Vor jeder Spende prüft ein Arzt die Spendefähigkeit und nach der Spende wird das Blut in den Labors untersucht. Zudem gibt es für die Blutspender einen Imbiss mit verschiedenen Speisen sowie Getränken. Erstspender erhalten einen Blutspendeausweis mit der Blutgruppe.

Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 71 Jahren, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann.

Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien DRK-Service-Hotline 0800/1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nächtliche Ausgangssperre im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufgehoben

Es gilt, die geltenden Corona-Verordnungen dennoch einzuhalten.
Nächtliche Ausgangssperre im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufgehoben

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

„MG Trash” Matthias Möller ist wieder in Waldhessen: „Ich starte neu durch – der Müllgott räumt auf”

In schrillen Outfis auf dem Hessentag - der Müllgott ist zurück!
„MG Trash” Matthias Möller ist wieder in Waldhessen: „Ich starte neu durch – der Müllgott räumt auf”

Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

18 Medizinstudenten beginnen ihr Praktisches Jahr.
Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.