Auch Gesellschafter stimmen HKZ-Verkauf zu

+

Landrat Dr. Koch: "Ein Gewinn für die Region".

Rotenburg. Nachdem der Kreistag vergangene Woche den politischen Weg für einen Kauf des Herz- und Kreislauf-Zentrums Rotenburg (HKZ) frei gemacht hat, stimmten jetzt auch die bisherigen Eigentümer der Pergola KG dem  Verkauf der HKZ-Anteile und die Grundstücke und Gebäude des HKZ an das kreiseigene Klinikum Bad Hersfeld zu.Damit steht dem Kauf außer einigen Formalitäten nichts mehr im Wege. Dr. Michael Koch, als Landrat des Kreises Hersfeld-Rotenburg auch Aufsichtsratsvorsitzender des kreiseigenen Klinikums, sprach nach der Entscheidung von einem "Gewinn für die Gesundheitsregion".

Landrat Dr. Koch: "Von einem Kauf des HKZ profitieren zum einen die Mitarbeiter dort unmittelbar, denn es wird mit einer Übernahme durch das Klinikum Bad Hersfeld keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Das HKZ bleibt für die Mitarbeiter in seiner alten Form als Arbeitgeber zu denselben Bedingungen erhalten." Koch betonte, dass das Kaufangebot des Klinikums ein "sehr faires und gutes Angebot" sei.

"Wir stärken mit dem Kauf des HKZ den Gesundheitsstandort Hersfeld-Rotenburg insgesamt", betont Landrat Koch weiter. Er sieht in der Verzahnung von Klinikum und HKZ den Standort gut aufgestellt für die zukünftigen Herausforderungen im Gesundheitssektor und auf Augenhöhe mit größeren Kliniken außerhalb des Kreises.

Auch der Landkreis insgesamt profitiere von der neuen Kliniklandschaft, blieben doch Rendite und Wertschöpfung in der Region. Koch ergänzte: "Das HKZ hat einen hervorragenden Ruf, ist aber durch mehrere Ursachen in finanzielle Schieflage geraten. Es wird nun eine Tochterfirma des Klinikums und bleibt als Marke mit überregionalem und internationalem Ruf erhalten." Koch betonte, dass die Entscheidung für den Kauf des HKZ über parteipolitische Grenzen hinweg von einer großen Mehrheit der im Kreistag vertretenen Parteien mitgetragen worden sei und der Kauf des HKZ ohne diese politische Rückendeckung der Fraktionen nicht möglich gewesen wäre.

In den nächsten Wochen wird die Umsetzung der Verträge vorbereitet. Dem Kauf müssen noch das Kartellamt und das Regierungspräsidium zustimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bad Hersfeld: Feuerwehr rettet Seniorin
Hersfeld-Rotenburg

Bad Hersfeld: Feuerwehr rettet Seniorin

Feuerwehrkameraden retteten eine Senioren unter Atemschutz aus verqualmter Wohnung.
Bad Hersfeld: Feuerwehr rettet Seniorin
Seit 50 Jahren: Club der Vogelfreunde
Hersfeld-Rotenburg

Seit 50 Jahren: Club der Vogelfreunde

Bad Hersfeld. Der Club der Vogelfreunde Bad Hersfeld 1960 e.V. besteht seit 50 Jahren. Aus diesem Anlass hielt der Vorsitzende Oswald Licht eine Rück
Seit 50 Jahren: Club der Vogelfreunde
Spaß am Teilen: Foodsharing ist der neueste Hit
Hersfeld-Rotenburg

Spaß am Teilen: Foodsharing ist der neueste Hit

Verena Günther aus Bebra hat für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg eine Foodsharing-Gruppe gegründet.
Spaß am Teilen: Foodsharing ist der neueste Hit
Feuerwehren im Einsatz: Kaminbrand in Beiershausen
Hersfeld-Rotenburg

Feuerwehren im Einsatz: Kaminbrand in Beiershausen

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte die starke Rauchentwicklung aus dem Schornstein.
Feuerwehren im Einsatz: Kaminbrand in Beiershausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.