Auch das Positive sehen

Von PHILIPP LINGNeujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Bad Hersfeld. Das Jahr 2008 ist vorber und wir haben schon wieder Wahlkam

Von PHILIPP LING

Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft

Bad Hersfeld. Das Jahr 2008 ist vorber und wir haben schon wieder Wahlkampf wie anlsslich des letzten Neujahrsempfanges, mit diesen Worten begrte Hauptgeschftsfhrer Arno Schter die zahlreichen Gste zum Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft und zog Bilanz aus einem erfolgreichen, hektischen Jahr: Das Handwerk ist im Prinzip immer seinen Verpflichtungen nachgekommen, und wenn es irgendwo geklemmt hat, haben wir Lsungen gefunden.

Als erfreuliche Entwicklung vermerkte er die Zunahme der Meisterprfungen. Er mahnte jedoch Verbesserungen bei der Ausbildung an, da immer noch zu viele Schulabgnger nicht ausbildungsfhig seien.

Kreishandwerksmeister Klaus Stcker ging in seiner Rede anschlieend auf die Wirtschaftskrise ein: Eigentlich sollte ich nun in den Kreis der Schwarzseher und Schlechtredner eintreten, doch sehe er die Gefahr, dass man sich in eine immer grere Krise hineinrede. Er rief stattdessen dazu auf, trotz der Probleme und Misstnde die positiven Momente nicht zu bersehen und verwies auf die Konjunkturprogramme, von denen einige positive Impulse fr das Handwerk ausgehen mssten.

Kritik bte er an den Banken, welche die Finanzkrise durch riskante Spekulationen mitverschuldet htten: Das Geld htte man auch zu Hause verbrennen knnen und die Flammen wren vielleicht nicht so hoch geschlagen. Nun habe der Mittelstand unter den verschlechterten Kreditkonditionen zu leiden.

Auch die wirtschaftliche Bettigung der Kommunen sah er kritisch. Hier wrden Zahlen schngerechnet, in der Regel sei der Einsatz von Handwerksebetrieben jedoch effizienter und kostengnstiger. Dem Handwerk entgingen aber beispielweise durch den vermeintlich kostengnstigeren Einsatz kommunaler Bauhfe Auftrge, was letztlich zu Insolvenzen, mit den damit verbundenen negativen Folgen (Verlust von Arbeitspltzen und Gewerbesteuereinnahmen), fhren knne.

Weiterhin konstatierte er eine Wende in der Ausbildungssituation: Gab es in der Vergangenheit stets mehr Bewerber als Lehrstellen, kehre der demografische Wandel dieses Verhltnis nun um, Betriebe klagten darber, dass qualifizierte Bewerber fr Ausbildungsstellen fehlten. Deswegen findet unsere Forderung nach einer grundlegenden Schulreform immer mehr Zuspruch, so Stcker und verwies auf die entsprechenden Programme, mit denen Schler bereits frhzeitig Einblicke in die verschiedenen Handwerksberufe erhalten knnen.

Im Anschluss daran rief auch Gerhard Repp, Prsident der Handwerkskammer Kassel, in seinem Gruwort dazu auf, trotz der durch die Wirtschaftskrise wenig erfreulichen Zukunftsaussichten nicht zu verzweifeln: Gegensteuern ist mglich. Die Forderungen des Handwerks liegen auf dem Tisch. Er forderte von der Politik unabhngig vom Ergebnis der Wahl verlssliche Rahmenbedingungen und die Fortfhrung begonnener Infrastrukturmanahmen.

Hhepunkt des Abends aber war natrlich die bergabe der Meisterbriefe an zwlf der vierzehn frisch gebackenen Jungmeister des Kreises. Vierzehn Grnde, mit Hoffnung und Optimismus ins neue Jahr zu gehen, nannte Stcker die Jungmeister und beglckwnschte sie zu ihrem Erfolg: Trotz aller Diskussionen um den Meisterbrief haben Sie sich entschlosen, diese Prfung abzulegen, weil Sie dies fr sich als sinnvoll und ntzlich betrachten. Ich glaube, Sie haben damit den richtigen Weg gewhlt.

Der Meisterbeste, Kraftfahrzeugtechnikermeister Tobias Sippel, erhielt auerdem ein Prsent von Kurt Modenbach, Obermeister der Kfz-Innung, und Gerhard Repp.

Ebenfalls geehrt wurden Hans Heinrich Jger, Ehren-Obermeister der Bckerinnung und Polizeidirektor a.D. Erwin Maisch, Vorsitzender von SMOG (Schule machen ohne Gewalt) fr ihre besonderen Verdienste.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 10. Dezember
10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Montag, 9. Dezember
9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.