Audi-Fahrer prallte in 30er Zone in Bad Hersfeld gegen parkende Autos

+
Audi-Fahrer prallte in der 30er Zone gegen parkende Autos.

Fahrer eines mit zwei Personen besetzten Audis krachte vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in der 30er Zone und Unachtsamkeit gegen einen parkenden VW Kombi.

Bad Hersfeld - Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zwei verletzten Personen kam es am Sonntagmittag im Schlippental in Bad Hersfeld. Der Fahrer eines mit zwei Personen besetzten Audis krachte vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in der 30er Zone und Unachtsamkeit gegen einen parkenden VW Kombi.

Zwei parkende Autos wurden durch den Aufprall durch den Audi in Mitleidenschaft gezogen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW etwa fünf Meter nach vorne geschoben, wo er in ein weiteres geparktes Fahrzeug krachte. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Audis und seine Beifahrerin verletzt und mussten mit Rettungswagen und Notarzt in ein Bad Hersfelder Krankenhaus gefahren werden. Wie die Polizei an der Einsatzstelle mitteilte, ist die Unfallursache unklar. Fest steht jedoch, dass der Fahrer nicht telefoniert hat. Beide Handys wurden diesbezüglich überprüft. Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Feuerwehr aus Bad Hersfeld mit der kleinen Einsatzgruppe zur Unfallstelle alarmiert. Die Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemitteln abgebunden und die Batterie am Fahrzeug des Unfallverursachers abgeklemmt.

Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit ca. 20.000 Euro beziffert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

Ein Wohnhaus in Niederaula fing am Donnerstagabend Feuer. Eine aufmerksame Nachbarin alarmierte die Feuerwehr.
Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

Einbruch in Gemeindeverwaltung Hohenroda

Die Täter verwüsteten die Räume und richteten 15.000 Euro Sachsachaden an.
Einbruch in Gemeindeverwaltung Hohenroda

105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Am 22. September wird in der Galerie im Stift ein Fotoprojekt von Edith Held präsentiert, das die Geschichte von 105 Flüchtlingskindern erzählt.
105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

100.000 Euro Sachschaden und ein bewusstloser Hund - das ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes in Rotenburg a.d. Fulda.
Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.