150.000 Euro bei Regen geschrottet: Audi R8 flog auf A5 über Leitplanke in den Flutgraben

+
Das 150.000 Euro-Fahrzeug wurde bei Regen geschrottet.

Das 610 PS starke Fahrzeug kam vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab

A5. Am Dienstagvormittag kam es gegen 11.20 Uhr zwischen Kirchheim und Alsfeld auf der A5 am Hattenbacher Dreieck zu einem schweren Verkehrsunfall mit sehr hohem Sachschaden. Der Fahrer (38) eines Audi R8 aus Schleswig-Holstein verlor vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein 610 PS starkes Fahrzeug, überschlug sich mehrfach, schleuderte über die rechte Schutzplanke, prallte gegen einen Betonsockel und kam im Flutgraben rechts neben der Autobahn auf der Autobahnbrücke zum Stehen.

Ersthelfer, die den Unfall beobachtet hatten, kümmerten sich sofort um den verletzten Fahrer und übergaben ihn dem Rettungsdienst, der den Mann in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld brachte. Die Autobahnpolizei sicherte bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes die Unfallstelle, damit der 150.000 Euro teure R8, der erst im Januar 2017 zugelassen wurde, abgeschleppt werden konnte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kartoffelfest mit den Trovatos in Rotenburg

Kartoffelfest in der Rotenburger Innenstadt am 30. September – Die Trovatos und viele andere Highlights
Kartoffelfest mit den Trovatos in Rotenburg

Harmonie erleben - Konzert zum Tag der Deutschen Einheit in der Stadtkirche

Am 3. Oktober tritt der Hessische Konzert- und Festspielchor gemeinsam mit dem Göttinger Symphonieorchester in der Stadtkirche auf.
Harmonie erleben - Konzert zum Tag der Deutschen Einheit in der Stadtkirche

Ganz großes Kino in Bebra: Die Kirmes steht an

Vom 27. September bis 3. Oktober: Ganz Bebra feiert Kirmes – mit tollem Programm
Ganz großes Kino in Bebra: Die Kirmes steht an

Aktive Marinekameradschaft

Seit zehn Jahren bieten die Kameraden Bootsfahrten für Förderschul-Kinder an.
Aktive Marinekameradschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.