Auffahrunfall in Bebra: PKW-Fahrer schiebt zwei vor ihm stehende Fahrzeuge ineinander 

Ein 44-Jähriger aus Bebra bemerkte die vor ihm anhaltenden PKW zu spät, die wegen eines abbiegenden Fahrzeugs anhalten mussten.

Bebra - Am Freitag, 4. Oktober 2019, 14.40 Uhr befuhren eine 54-jährige Bad Hersfelderin, ein 40-jähriger Bebraner und 44-jähriger Bebraner in die dieser Reihenfolge mit ihren PKW auf der L3251 aus Richtung Ronshausen in Richtung Bebra.

Ca. 100m hinter der Bahnunterführung am Ortseingang von Weiterode musste die Hersfelderin ihren PKW verkehrsbedingt anhalten, da ein vorausfahrender PKW in ein Grundstück abbiegen wollte. Der nachfolgende Bebraner erkannte die Situation und hielt ebenfalls an. Der 44-jährige Bebraner bemerkte die vor ihm anhaltenden PKW zu spät und fuhr auf das Heck des vor ihm stehenden PKW auf.

Durch den Aufprall wurde dieser PKW auf das Heck des PKW der Hersfelderin geschoben. Der Sachschaden an allen drei beteiligten Unfallfahrzeugen wird von der Polizei auf insgesamt 6.000 Euro geschätzt. Durch den Heckaufprall verletzte sich der Beifahrer im PKW der Hersfelderin leicht, er begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

Der Täter konnte schnell gefasst werden.
Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

PKW-Fahrer aus Hohenroda kracht betrunken in Gegenverkehr und verletzt junge Frau

Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung hat die Polizei gegen einen PKW-Fahrer aus Hohenroda eingeleitet. Er krachte  betrunken und unkontrolliert in den …
PKW-Fahrer aus Hohenroda kracht betrunken in Gegenverkehr und verletzt junge Frau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.