Auffahrunfall in Bebra: PKW-Fahrer schiebt zwei vor ihm stehende Fahrzeuge ineinander 

Ein 44-Jähriger aus Bebra bemerkte die vor ihm anhaltenden PKW zu spät, die wegen eines abbiegenden Fahrzeugs anhalten mussten.

Bebra - Am Freitag, 4. Oktober 2019, 14.40 Uhr befuhren eine 54-jährige Bad Hersfelderin, ein 40-jähriger Bebraner und 44-jähriger Bebraner in die dieser Reihenfolge mit ihren PKW auf der L3251 aus Richtung Ronshausen in Richtung Bebra.

Ca. 100m hinter der Bahnunterführung am Ortseingang von Weiterode musste die Hersfelderin ihren PKW verkehrsbedingt anhalten, da ein vorausfahrender PKW in ein Grundstück abbiegen wollte. Der nachfolgende Bebraner erkannte die Situation und hielt ebenfalls an. Der 44-jährige Bebraner bemerkte die vor ihm anhaltenden PKW zu spät und fuhr auf das Heck des vor ihm stehenden PKW auf.

Durch den Aufprall wurde dieser PKW auf das Heck des PKW der Hersfelderin geschoben. Der Sachschaden an allen drei beteiligten Unfallfahrzeugen wird von der Polizei auf insgesamt 6.000 Euro geschätzt. Durch den Heckaufprall verletzte sich der Beifahrer im PKW der Hersfelderin leicht, er begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Volvo kracht in Bauschuttcontainer

Autofahrerin wollte ursprünglich einem entgegenkommendem Auto ausweichen.
Volvo kracht in Bauschuttcontainer

Radfahrer mit Wucht an Linienbus geprallt

Im Zellersgrund Bad Hersfeld prallte ein Radfahrer gegen einen Linienbus
Radfahrer mit Wucht an Linienbus geprallt

Philippsthal: 24-Jähriger verliert Kontrolle über Pkw

Der Fahrer kam von der Straße ab und kam an einer Böschung zum Stehen.
Philippsthal: 24-Jähriger verliert Kontrolle über Pkw

Rote Telephone-Box als Symbol der Freundschaft

Der Malmesbury-Platz in Bad Hersfeld wurde am Mittwoch feierlich eingeweiht. Eine britische Telefonzelle soll das Symbol der Kommunikation und der Freundschaft zwischen …
Rote Telephone-Box als Symbol der Freundschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.