Aufmerksamer Nachbar verhinderte Wohnungsbrand in Heinebach

Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Eine im Ofen vergessene Pizza löste einen Küchenbrand aus.

Alheim-Heinebach. Am 2. Weihnachtsfeiertag kam ein 23-jähriger Heinebacher gegen 7 Uhr hungrig nach Hause und wollte sich eine Tiefkühlpizza im Backofen zubereiten. Offensichtlich übermannte ihn die Müdigkeit, sodass er schlafen ging und die Pizza im Ofen vergaß.

Um 8.25 Uhr wurde ein Nachbar aufgrund der Rauchentwicklung aufmerksam und weckte den Betroffenen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der überhitzte Backofen bereits die Küchenwand der Dachgeschosswohnung in Brand gesetzt. Durch das beherzte Eingreifen der beiden wurde das Feuer in der Küche gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindert.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde der Wohnungsinhaber vorsichtshalber ins Kreiskrankenhaus Rotenburg zur Untersuchung eingeliefert. In der Küche entstand ein Sachschaden (an Inventar und Wand) von rund 5.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neujahrsempfang bei der IPA-Verbindungsstelle

Bebra. Am Samstag, 14. Januar führte die IPA-Verbindungsstelle Bebra-Rotenburg ihren Neujahrsempfang und die Jahreshauptversammlung im Hotel Röse in
Neujahrsempfang bei der IPA-Verbindungsstelle

Wieder nur Bewährung

Bad Hersfeld. Der mehrfach vorbestrafte Özgur T. wurde am Montag wegen schwerer Körperverletzung zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt
Wieder nur Bewährung

Bartholomäus kritisiert Timo Lübeck

Die FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Inge Bartholo­mäus, mit einem Leserbrief zum Artikel „Schwarze Null“
Bartholomäus kritisiert Timo Lübeck

Fotoausstellung von Artur Pflanz in der Sparkasse

Der Rotenburger Weinanbau wurde seit 2006 von Artur Pflanz abwechslungsreich in Fotos festgehalten und lässt sich nun begutachten.
Fotoausstellung von Artur Pflanz in der Sparkasse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.