Erfolgsgeschichte Ausbildungsmesse in Bad Hersfeld

1 von 43
2 von 43
3 von 43
4 von 43
5 von 43
6 von 43
7 von 43
8 von 43

Zum zehnten mal findet die Ausbildungsmesse in der Schilde-Halle statt.

Bad Hersfeld. An diesem Wochenende findet zum 10. Mal die Ausbildungsmesse in Bad Hersfeld statt. Lars Ullrich vom Messebetreiber SRH erinnerte bei der Eröffnung daran, wie alles vor zehn Jahren begann: Damals habe es Bedenken gegeben, ob das Konzept funktionieren könne. Doch schon im zweiten Jahr erwies sich die Stadthalle als zu klein für den Besucherandrang und man musste in der Folge auf die Großsporthalle am Obersberg ausweichen. Mit der Schilde-Halle wurde schließlich auch ein innenstadtnaher Standort für die erfolgreiche Ausbildungsmesse gefunden – und das Ambiente eines Industriedenkmals passe ja auch gut zum Thema Ausbildung, meinte Ullrich. 68 Aussteller präsentieren in diesem Jahr Einblicke in verschiedene Berufsfelder. Und an vielen Ständen können die Jugendlichen ganz praktisch erfahren, welche Anforderungen ein Beruf an die Auszubildenden stellt. Im direkten Gespräch nicht nur mit den Ausbildern aus den Betrieben, sondern auch mit den Azubis , erhalten sie Infos über die Ausbildung aus erster Hand.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie zum Großbrand

Die Feuerwehren aus Hessen mussten in Thüringen aushelfen
Bildergalerie zum Großbrand

Hessische Feuerwehren helfen in Thüringen bei Großbrand

Bei einem Großbrand an der Grenze zu Hessen halfen Wehren in Thüringen aus
Hessische Feuerwehren helfen in Thüringen bei Großbrand

Bis ins Halbfinale: Hohenrodas Rathauschef spielte Fußballturnier in Russland

Andre Stenda, Bürgermeister von Hohenroda, war mit der Nationalmannschaft der Bürgermeister für ein Fußball-Turnier in Russland
Bis ins Halbfinale: Hohenrodas Rathauschef spielte Fußballturnier in Russland

An alle Feuerwehren: Danke, für alles!

Redakteur Rick Fröhnert mit einem Kommentar zu Arbeit der Feuerwehren im Kreis
An alle Feuerwehren: Danke, für alles!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.