Ausbildungszertifikat für Firma C. Brühl in Rotenburg

+

Für besondere Verdienste im Ausbildungsbereich wurde der Hosenhersteller C. Brühl von der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda ausgezeichnet.

Rotenburg. Für besondere Verdienste im Ausbildungsbereich wurde der Hosenhersteller C. Brühl GmbH & co.KG von der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda am Dienstag ausgezeichnet. Die C. Brühl GmbH & Co.KG stellt jährlich eine Million Herrenhosen her; darunter Dienstbekleidung für die Polizei, für Autohersteller und das Personal der "Aida", sowie Hosen für namhafte Labels. Das Unternehmen existiert bereits seit 1923 und ist seitdem stets gewachsen. Unter den derzeit 67 Beschäftigten befinden sich drei in der Ausbildung. Jedes Jahr werden zwei bis drei neue Auszubildende eingestellt, die dann im Fachbereich Industriekaufmann/-frau ausgebildet werden.

"Die Zukunft braucht Ausbildung. Die zukünftigen Lücken, die entstehen, wenn die älteren Generationen in den Ruhestand gehen, müssen geschlossen werden", sagte Frank Kamolz, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit bei der Übergabe des Ausbildungszertifikats. Die Firma C. Brühl habe stets eine stabile Beschäftigungslage. Mit 73 Prozent habe das Unternehmen neben einer guten Ausbildungsqoute auch eine überdurchschnittlichen Frauenanteil. Die Ausbildung sei ein aufgehender Markt, deshalb soll das Engagement in Sachen Ausbildung, gerade bei kleineren Firmen, entsprechend gewürdigt bzw. ausgezeichnet werden, erklärte Kamolz.

"Die meisten können wir als fertig ausgebildete Industriekaufleute in unserem Unternehmen halten", freute sich Geschäftsführer Maro Nachtrab, der die Auszeichnung zusammen mit Ausbildungsleiterin Nicole Leinhos entgegennahm. Nach der Abschlussprüfung finden die Azubis ihren Weg in einen der vielen Bereiche, die das international agierende Unternehmen bietet: Design, Vertrieb, Modellentwurf, Logistik oder Rechnungswesen.

Die Verleihung des Zertifikats fand anlässlich der bundesweiten Woche der Ausbildung statt. Vom 7. Bis 11. März lenkt die Bundesagentur für Arbeit (BA) unter dem Motto "Zukunft braucht Ausbildung" den Blick auf die aktuelle Situation und die anstehenden Herausforderungen am Ausbildungsmarkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Alle Größen und Längen: Einkaufen im Jeans-Keller in Weiterode

Das beliebte waldhessische Modegeschäft Jeans Keller in Weiterode wird auch während der Corona-Krise für die Kunden da sein. So bekommen Kunden auf Wunsch ein …
Alle Größen und Längen: Einkaufen im Jeans-Keller in Weiterode

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Wohnungsmieter Horst B. nach der Bluttat: Nicht nur die aktuelle Wohnsituation, auch die Gerüchte setzen ihm zu – jetzt will er die Wahrheit erzählen.
Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.