Ausstellungseröffnung "Verbindungen" im Heringer Kali-Museum

Morgen Abend eröffnen die Schüler der Werratalschule ihre neue Ausstellung "Verbindungen" im Kalibergbaumuseum.

Heringen. Am 1. Oktober findet die Eröffnung zur Ausstellung "Verbindungen" der Werratalschule im Werra Kalibergbau Museum. Hier stellen Schüler ihre Werke aus. Im Schuljahr 2014/15 standen Verbindungen, mediale Verbindungen, Verbindungsstränge, menschliche Beziehungen, Schichtungen, scheinbar Unverbindbares und neu Zusammengefügtes im Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens der Schüler der Klassenstufen 7, 8 und 9 sowie der Oberstufe (Jahrgang 10, 11, 12) der Werratalschule Heringen.

Es entstanden Arbeiten in unterschiedlichen zeichnerischen, malerischen, fotografischen und druckgrafischen Techniken, die oftmals miteinander kombiniert einen Einblick in die vielseitige, tiefgründige künstlerische Auseinandersetzung mit den abstrakten und gegenständlichen "VERBINDUNGEN" der Schülerinnen und Schüler der WTS erlauben. Die Ausstellung kann vom 2. Oktober bis 10. April 2016 während der Öffnungszeiten im Werra Kalibergbau Museum (Info unter: www.kalimuseum.de oder Tel.: 06624/919413) besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Spaß am Teilen: Foodsharing ist der neueste Hit
Hersfeld-Rotenburg

Spaß am Teilen: Foodsharing ist der neueste Hit

Verena Günther aus Bebra hat für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg eine Foodsharing-Gruppe gegründet.
Spaß am Teilen: Foodsharing ist der neueste Hit
Feuerwehren im Einsatz: Kaminbrand in Beiershausen
Hersfeld-Rotenburg

Feuerwehren im Einsatz: Kaminbrand in Beiershausen

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte die starke Rauchentwicklung aus dem Schornstein.
Feuerwehren im Einsatz: Kaminbrand in Beiershausen
Frau von Lkw überrollt
Hersfeld-Rotenburg

Frau von Lkw überrollt

Tödlicher Unfall in der Dippelstraße
Frau von Lkw überrollt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.