Auto fährt an Ampel in Rotenburg rückwärts auf Fahrzeug auf

Bei einem Parkmanöver an einer Ampel hat es gekracht.

Rotenburg – Ein 61-jähriger Mann aus Remscheid und ein 45 Jahre alter Mann aus Rotenburg waren am Freitag, 26. Juli, gegen 17 Uhr in einen Unfall verwickelt. Sie befuhren mit ihren Pkw die Borngasse in Richtung Kreuzung Untertor. 

Wie die Polizei mitteilt, mussten die Fahrzeuge an einer roten Ampel anhalten. Der Remscheider entscheid sich, zurückzusetzen um in der Borngasse zu parken. Dabei übersah der den hinter ihm wartenden Pkw des Rotenburgers und rammte ihn. An beiden Pkw entstand Sachschaden, die Höhe wird auf insgesamt 3.500 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erneuerung der Meisebacher Straße

Die Fahrbahnbereiche als auch Nebenanlagen wie Gehwege sind in der Meisebacher Straße über größere Teilflächen extrem schadhaft.
Erneuerung der Meisebacher Straße

Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Die Polizei bittet um Hinweise. 
Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Der 22-jährige Sattelzugfahrer wurde nach eigenen Angaben stark vom Gegenverkehr geblendet, wodurch er von der Fahrbahn abkam.
Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Friedewald: Autorenresidenzen im ländlichen Raum

Die Gemeinde Friedewald ist in diesem Jahr eine von drei hessischen Kommunen, die für zwei Monate vom Hessischen Literaturrat eine Autorenresidenz erhält.
Friedewald: Autorenresidenzen im ländlichen Raum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.