Auto kippt nach Zusammenstoß zur Seite - Fahrerin verletzt

Am Montagabend kam es in Niederaula zu einem Verkehrsunfall - der Sachschaden wird auf 3.500 Euro beziffert.

Niederaula. Zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen wurden am Montagabend gegen 19.20 Uhr die Feuerwehr Niederaula, der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. Wie die Polizei mitteilte, wollte die Fahrerin eines Aixam Leichtautos die B454 vom Lerchenweg in Richtung Wehrsteg überqueren und übersah dabei einen vorfahrtberechtigten Opel, der aus Kirchheim in Richtung Niederaula fuhr.
Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Leichtauto auf die Seite, wobei die Fahrerin leicht verletzt wurde. Der Opelfahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und reinigte die Fahrbahn von den ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Während der Unfallaufnahme kam es auf der B454 zu leichten Behinderungen, da der Verkehr örtlich umgeleitet werden musste. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf circa 3.500 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Ralf Bauer und Ann Cathrin Sudhoff begeisterten das Publikum mit „Gut gegen Nordwind“ beim „Anderen Sommer“ zweimal in der Stiftsruine.
Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Im "Anderen Sommer" ließ das "Theater Anu" den Samstag Engel auf den Dächern der Festspielstadt erscheinen.
Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Mit Taschenlampen ging es am Freitagabend im "Anderen Sommer" auf eine Expedition durch Stiftspark und Stiftsruine.
Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.