Autobahnpolizei stoppte Geisterfahrer

+

Bad Hersfeld. Erst nach 33 Kilometern endete in der vergangenen Nacht eine Falschfahrt auf der A7

Bad Hersfeld. Ein Glückliches Ende nahm gestern nacht eine Geisterfahrt auf der A7 zwischen der Tank- und Rastanlage Hasselberg-Ost und dem Hattenbacher Dreieck.Gegen 0.45 Uhr fuhr ein an Demenz erkrankter 70-jähriger Fahrzeugführer aus Stuhr  falsch an der Tank- und Rastanlage Hasselberg-Ost auf die A7 in Richtung Frankfurt auf.

Durch eingesetzte Kräfte der Polizeiautobahnstation Baunatal, der Polizeistelle Bad Hersfeld und zwei Funkwagen der Autobahnpolizeistation Bad Hersfeld Dienststelle konnte der Falschfahrer letztendlich am Hattenbacher Dreieck, nach fast 33 Kilometern, durch eine Funkwagenbesatzung der Autobahnpolizei Bad Hersfeld gestoppt werden.

Im Streckenverlauf kam es mehrfach zu äußerst brenzligen und gefährlichen Situationen. Nur aufgrund der Tatsache, dass in dieser Nacht ein hohes Aufkommen an Schwerlastverkehr und kaum Personenkraftwagen in Fahrtrichtung Norden unterwegs waren, ist der Umstand zu verdanken, dass es zu keinem schwerwiegenden Verkehrsunfall kam.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe für die Region

Michael Roth zum Konjunkturpaket
Hilfe für die Region

Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

In Besitz von mindestens einem Kilogramm Drogen- der Straßenverkaufswert wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Die Polizei bittet, nicht auf kuriose Anrufe vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter einzugehen.
Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Ein Auto krachte am Mittwochabend beim Überholen in einen Sattelzug - der Fahrer des VW Passat wurde schwer verletzt.
Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.