Autotransporter brennt auf A4 - Sachschaden von 200.000 Euro

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

63-jähriger Fahrer bei Löschversuch von Stichflammen getroffen.

Obersuhl-Gerstungen. Beim Löschen seiner brennenden, aus neuwertigen Pkw bestehenden Ladung, ist der Fahrer eines Sattelzuges aus Litauen am Dienstagvormittag gegen 10.25 Uhr schwer verletzt worden. Der Fahrer bemerkte auf der A4 zwischen Obersuhl und Gerstungen in Fahrtrichtung Osten aufsteigenden Rauch und Flammen an der Hinterachse seines Aufliegers, der mit fünf Neuwagen beladen war.

Der Fahrer fuhr auf den Standstreifen und versuchte noch, den vermutlich durch einen technischen Defekt entstandenen Brand zu löschen. Bei dem Löschversuch wurde der Fahrer von einer Stichflamme getroffen und schwer verletzt. Der schwer verletzte Fahrer, der zu den schweren Verbrennungen auch noch eine Rauchgasvergiftung erlitt, wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Da in der Umgebung kein Notarzt zur Verfügung stand, wurde ein Rettungshubschrauber mit Notarzt zur Unfallstelle alarmiert. Die Feuerwehren aus Obersuhl, Bad Hersfeld und Herleshausen rückten zur Einsatzstelle aus und konnten durch massiven Schaumeinsatz verhindern, dass sich die Flammen auf die gesamte Ladung ausbreiteten. Während der Rettungs- und Löscharbeiten musste die A4 in Fahrtrichtung Osten voll gesperrt werden.

Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird von der Polizei mit 200.000 Euro beziffert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Baum, der keine Wünsche offen lässt

Wunschbaum-Aktion geht in die zweite Runde: Im Rotenburg-Center können ganz besondere Weihnachtswünsche erfüllt werden.
Der Baum, der keine Wünsche offen lässt

10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 10. Dezember
10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Montag, 9. Dezember
9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.