„Bad Hersfeld erleben“: Touristikertreff im wortreich

Bad Hersfeld. "Ein Produkt verkauft sich am besten, wenn man es selbst kennt". Ein Satz der oft gebraucht wird und der auch für touristisch

Bad Hersfeld."Ein Produkt verkauft sich am besten, wenn man es selbst kennt". Ein Satz der oft gebraucht wird und der auch für touristische Angebote gilt.

Aus diesem Grund hat Kurdirektor Christian Mayer gemeinsam mit der GrimmHeimat Nordhessen zu einem Touristikertreff  in Bad Hersfeld eingeladen. Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Marketing- und Touristverbände trafen sich am 2. August in Bad Hersfeld, um sich selbst ein Bild von der Vielfältigkeit des Angebotes, das Besucher hier in Bad Hersfeld erwartet, zu machen.

Nach einer Gesprächsrunde im KONRADs startete das Programm "Bad Hersfeld erleben" mit einem gemeinsamen Nachmittag im wortreich. "Die Kolleginnen und Kollegen merkten an, dass sie das wortreich zwar schon empfehlen, jetzt aber noch besser wissen, wie toll es ist. Genau diese Begeisterung haben wir bezweckt" erklärt wortreich-Marketingmitarbeiterin Annette Hannappel.

Eine kurze Stadtführung zeigte den Gästen die Attraktivität der historischen Fachwerkstadt und die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Interessante Einblicke hinter die Kulissen der Festspiele gab dann im Anschluss Karl Schmidt als Fachbereichsleiter der Festspiele bei einer Kulissenführung in der Stiftsruine. Ein gemeinsamer Festspielbesuch des Stückes "Der Name der Rose" beschloss den Herfeld-Tag.

"Die Aktion war ein voller Erfolg und wird sicher nicht die letzte dieser Art bleiben. Einige der Kolleginnen und Kollegen haben bereits angekündigt, Betriebsausflüge nach Bad Hersfeld unternehmen zu wollen, damit auch die Teams das Angebot kennen lernen können. Wir sind uns einig, dass wir gegenseitig eine Bereicherung für das eigene Angebot darstellen und daher in der Region noch enger zusammen arbeiten sollten" zieht Christian Mayer sein Fazit über den Touristikertreff.  Gegenbesuche in die Region sind für die kommenden Monate geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Die Bahnstrecke zwischen Eisenach und Bebra war am Dienstag stundenlang gesperrt.
Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Engagement bewiesen: Ein Lkw-Fahrer hielt an, eilte zum brennenden Lastzug und verhinderte mit seinem Einsatz einen Vollbrand.
Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.