Neuer Barfußpfad in Rotenburg

Die Besucher hatten Spaß auf dem Barfußpfad.

In Rotenburg wurde nun der neue Barfußpfad eröffnet

Rotenburg. Kerstin Schulz von der Tourist-Info Rotenburg und Ingrid Sänger sind auf eine besondere Idee gekommen, mit der man die Natur hautnah erleben kann: Ein Barfußpfad, bei dem die Besucher mit nackten Füßen die Natur erkunden können.

Gesagt, getan – Heinrich Wacker von der Stadt Rotenburg machte sich sofort mit Günther Moritz und Mitarbeitern des Bauhofs an die Arbeit. Hilfe bekamen sie außerdem von einigen Flüchtlingen der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Rotenburg und einigen gemeinnützigen Einrichtungen.

Der neue Barfußpfad liegt im Heienbachtal, wo auch der Mehrgenerationenspielplatz liegt, und ist für die Stadt Rotenburg ein schöner, neuer Bestandteil. „Das Tal wird zu einem Erlebnistag mit großem Freizeitcharakter, das sich gut touristisch vermarkten lässt“, so Torben Schäfer, Geschäftsführer der MER in Rotenburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsversorgung und Kali-Werk: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Arbeitswelt unter Tage: Finnische Gäste besuchten auch das Kali-Werk Werra
Gesundheitsversorgung und Kali-Werk: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Zum zweiten Mal mit Gras am Steuer am erwischt

Ein 25-jähriger wurde zum zweiten Mal bekifft am Steuer erwischt
Zum zweiten Mal mit Gras am Steuer am erwischt

Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

In Rotenburg wollte ein Kind nur ein Eis holen und landete deswegen im Krankenhaus
Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Bildergalerie zum Großbrand

Die Feuerwehren aus Hessen mussten in Thüringen aushelfen
Bildergalerie zum Großbrand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.