„Basis für das ganze Leben“

46 Gesellen der Kreishandwerkerschaft in Bebra freigesprochenVon RICK FRHNERTBebra. Am Freitagabend wurde 46 Gesellen des Prfungsjahrgange

46 Gesellen der Kreishandwerkerschaft in Bebra freigesprochen

Von RICK FRHNERT

Bebra. Am Freitagabend wurde 46 Gesellen des Prfungsjahrganges Winter 2009/2010 der Kreishandwerkerschaft feierlich freigesprochen.

Hauptgeschftsfhrer der Kreishandwerkerschaft, Arno Schter, hatte daher in den Hessischen Hof nach Bebra geladen. Die Begrungsrede hielt Obermeister Kurt Modenbach, die Festansprache bernahm die Erste Kreisbeigeordnete Elke Knholz fr der erkrankten Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt.

Als Prfungsbeste wurden Christoph Wetzel aus Cornberg und Sascha Gpfert aus Martinrode ausgezeichnet. Handwerk ist nicht alles, aber ohne Handwerk ist alles nichts, gab Modenbach den frischgebackenen Junggesellen noch mit auf den Weg. Elke Knholz merkte an, dass Handwerk aus Deutschland nicht ohne Grund einen guten Ruf in der ganzen Welt besitzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Festspiel-Premiere von Funny Girl begeistert mit grandioser Hauptdarstellerin in Bad Hersfeld

Mit Funny Girl stand nun die dritte Premiere der aktuellen Festspielsaison an - und das Musical begeisterte das Publikum vor allem mit Hauptdarstellerin Katharine …
Festspiel-Premiere von Funny Girl begeistert mit grandioser Hauptdarstellerin in Bad Hersfeld

Als das Haunetal bebte: Haune Rock begeistert in Odensachsen

Wahnsinnsstimmung: Haune Rock ist wieder ein Erfolg - mit großer Bildergalerie
Als das Haunetal bebte: Haune Rock begeistert in Odensachsen

Rettungshunde übten am Breitenbacher See

Das DLRG übte die Personenrettung mit der Rettungshundestaffel.
Rettungshunde übten am Breitenbacher See

Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen: Drei Tickets für beide Tage zu gewinnen

Kartenvorverkauf ab sofort auch in der Hoehlschen Buchhandlung in Bebra und Bad Hersfeld
Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen: Drei Tickets für beide Tage zu gewinnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.