Baustart für das Parkhaus am Klinikum in Bad Hersfeld

So soll das fertige Parkhaus aussehen.	Grafik: Dorbritz
+
So soll das fertige Parkhaus aussehen. Grafik: Dorbritz

Der Grundstein für den Bau des neuen Parkhauses am Bad Hersfelder Klinikum wurde am Montag gelegt.

Bad Hersfeld. "Was lange währt, wird endlich gut" – mit dieser Redensart schien die Grundsteinlegung für das neue Parkhaus am Klinikum in dieser Woche überschrieben zu sein. Denn geplant war der Neubau bereits seit über zwei Jahren, doch bevor jetzt endlich auch mit dem Bau begonnen werden konnte, waren einige Hürden zu meistern, wie sich Martin Ködding, Geschäftsführer des Klinikums, in seiner Rede erinnerte. Vor allem, dass für den Neubau eine große Grünfläche mit alten Bäumen und einem Spielplatz weichen musste, stieß auf Widerstand in der Bevölkerung.

"Es war jedoch unsere Überzeugung", so Ködding, "das dies der einzig richtige Standort ist: nahe am Haupteingang." Angesichts steigender Patientenzahlen sei dies eine wichtige Investition für den Klinikstandort.Nichtsdestotrotz sei jedoch in den Planungen großer Wert darauf gelegt worden, dass zumindest ein Teil der Grünfläche im vorderen Bereich erhalten werden kann. Dieser wird dann auch als Sichtschutz dienen.Auch darüber hinaus dürften die Anwohner laut Ködding von dem Neubau profitieren, der den Parksuchverkehr im Umfeld des Krankenhauses eindämmen werde.

Landrat Dr. Michael Koch sprach in seinem Grußwort von einem guten Tag für das Klinikum und würdigte dabei die Leistung seines Vorgängers Dr. Karl-Ernst Schmidt, der die Baumaßnahme bereits auf den Weg gebracht hatte.In Vertretung von Bürgermeis­ter Thomas Fehling bekräftigte der Erste Stadtrat Gunter Grimm, das Parkhaus sei ein wichtiger Bestandteil zum Gesundheitsstandort Bad Hersfeld. Man habe sich die Entscheidung in den Gremien besonders wegen der ökologischen Fragen nicht leicht gemacht, sagte er, jedoch habe die stets intensive Zusammenarbeit auf der Arbeitsebene zum Erfolg geführt.

Architekt Frank Dorbritz stellte abschließend die Besonderheiten des Baus vor: Die Hanglage stelle eine gewisse Herausforderung dar, andererseits ermögliche dies jedoch, die Einfahrt oben und die Ausfahrt unten zu platzieren. Das Dach wird begrünt werden, was die ehemalige Grünfläche an dieser Stelle wieder ein stückweit auferstehen lassen soll. Innen wird es hingegen modernste Technik geben, unter anderem Ladestationen für Elektroautos.Zum Start wurde nach alter Tradition in den Grundstein eine Zeitkapsel eingemauert, mit Gebäudeplänen, einer Tageszeitung sowie etwas Geld. Bereits im Frühjahr soll der Bau, der überwiegend aus speziellen Fertigteilen errichtet wird, abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Am Dienstagmittag wurden Rettungskräfte und die Polizei zu einer Flüchtlingseinrichtung in der Frankfurter Straße in Kassel gerufen, nachdem dort ein Mitarbeiter mit …
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kassel

Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Postbote in Kassel von Baum leicht verletzt, Auedamm zeitweise gesperrt
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.