Bebra-Asmushausen: Kinder schossen mit Spielzeugwaffe auf Auto

Ein Kind mit Spielzeugwaffe traf das Auto einer 34-Jährigen im Bereich der hinteren Fahrzeugtür.

Bebra-Asmushausen - Drei Kinder spielten am Freitag gegen 15:15 Uhr in Asmushausen auf einer Wiese an der nahe gelegenen Bundesstraße. Hierbei kamen auch Spielzeugwaffen, sogenannte „Softair“- Pistolen zum Einsatz.

Eine 34-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Wiesbaden passierte mit ihrem PKW die spielenden Kinder auf der B 27 in Richtung Sontra. Eines der Kinder dürfte bewusst auf den PKW der 34-Jährigen geschossen haben und traf diesen im Bereich der hinteren rechten Fahrzeugtür. Hierdurch entstand Schaden an der Tür, welcher auf ca. 400 Euro geschätzt wird.

Die Verkehrsteilnehmerin nahm im Anschluss Kontakt zur Polizeistation Rotenburg auf. Die eingesetzte Streifenbesatzung konnte die drei Kinder schnell ausfindig machen und deren Eltern informieren.

„Auch wenn Kinder nicht strafmündig sind, dürfte sich der Nachmittag für den Schützen und seine Eltern als „teurer Spaß“ herausstellen. Des Weiteren dürften „Spielzeuge“, welche derartige Schäden anrichten können, nicht für Kinder geeignet sein" heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Selfie-Wettbewerb in Bebra: Wer chillt am chilligsten?

SEB startet Challenge: Selfie im Stadtstrandkorb einschicken und Preis gewinnen.
Selfie-Wettbewerb in Bebra: Wer chillt am chilligsten?

Bei Rotenburg: Kleiner Hund bringt Radfahrerin zu Fall

Umfangreicher Unfallbericht der Polizeistation Rotenburg: 20-Jähriger bleibt mit Pkw in Graben stecken - Alkoholverdacht
Bei Rotenburg: Kleiner Hund bringt Radfahrerin zu Fall

Stadt Heringen wird 17 Mio. Euro Schulden auf einen Schlag los

Der Bescheid für die Übernahme der Liquiditätskredite durch das Land Hessen wurde jetzt vom Hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer persönlich überreicht.
Stadt Heringen wird 17 Mio. Euro Schulden auf einen Schlag los

Kradunfall in Hohenroda: Fahrer schwerstverletzt

Bei einem Kradunfall am Freitagabend in Hohenroda wurde ein Kradfahrer schwerstverletzt.
Kradunfall in Hohenroda: Fahrer schwerstverletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.