Bebra: Unfallflucht mit Pferdetransporter

Zwei Verkehrsunfallfluchten beschäftigen die Polizei in Bebra und Rotenburg.

Bebra – Ein 69-jähriger Mann aus Rosbach v.d.H. beschädigte am frühen Freitagmorgen mit

einem Pferdetransporter zwei in der Pestalozzistraße geparkte Autos. Anschließend entfernte er

sich unerlaubt von der Unfallstelle. Einige Stunden später meldete sich der Unfallfahrer bei der Polizei und

räumte die von ihm verursachten Schäden ein. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeistation Rotenburg unter der 06623 / 937-0 zu melden.

Unfallflucht beim Einkaufen

Rotenburg – Am Freitag gegen 9:30 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Aldi Marktes in der Borngasse

ein dort geparkter schwarzer Audi A6 an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher kümmerte

sich nicht um den von ihm verursachten Schaden in Höhe von 500 Euro. Die Polizei Rotenburg ermittelt nun

wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und erbittet Hinweise unter der 06623 / 937-0

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehepaar bei Reiseantritt auf der B27 bei Bebra schwer verunglückt

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Ehepaar bei Reiseantritt auf der B27 bei Bebra schwer verunglückt

Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

Der Osterrückreiseverkehr führt zu langen Staus am Kirchheimer Dreieck.
Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

Großes Dankeschön nach 25 Jahren: Küsterin Margarethe König in Ludwigsau verabschiedet

Abschied nach fast 25-jährigem Wirken als Küsterin
Großes Dankeschön nach 25 Jahren: Küsterin Margarethe König in Ludwigsau verabschiedet

Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Der Finanzexperte der BI Hans-Jürgen Schülbe und Meike Wienhold zur "Ortho" Bad Hersfeld.
Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.