Becker zum Wildecker Hallenbad: Ein Erhalt ist unabdingbar!

Pascal Becker (Die Grünen) zu unserem Titel-Thema vom vergangenen Sonntag, "Das Wildecker Schwimmbad kann Leben retten!":Wer momentan in de

Pascal Becker (Die Grünen) zu unserem Titel-Thema vom vergangenen Sonntag, "Das Wildecker Schwimmbad kann Leben retten!":

Wer momentan in der Wildecker Politik aktiv ist, wird um ein Thema nicht herumkommen, das der Wildecker Kleinschwimmhalle in Obersuhl. Es wurde von Seiten der Grünen, der CDU und der Freien Wählergemeinschaft ein äußerst ominöser Antrag gestellt, der wie die Wildecker SPD in Form von Armin Körzell schon verkündet hat, ein Antrag ist, der auf die sofortige Stilllegung der Kleinschwimmhalle abzielt.

Da hat Herr Körzell durchaus Recht. So wird laut des Antrages ein neues Konzept für die Halle verlangt, welches in der kommenden Saison erprobt werden soll. Wird ein solches Konzept nicht vorgelegt, soll die Kleinschwimmhalle die kommende Saison geschlossen bleiben. Antragstext: "Wird kein Konzept vorgelegt, so bleibt die Kleinschwimmhalle vorerst geschlossen."

Das widersprüchliche ergibt sich aus der Begründung des Antrages, denn dort heißt es: "Die Kleinschwimmhalle soll wenn möglich erhalten werden,… ". Wie kann man einen solchen Satz verteidigen, wenn man schon zum Beginn der kommenden Hallenbadsaison ein durchdachtes Konzept fordert, welches, wenn es nicht da ist die Legitimation gibt die Kleinschwimmhalle nicht zu öffnen. Und wer glaubt, dass dies dann nur übergangsweise sein wird, irrt! Die Zeit, ein solches Konzept zu erarbeiten, ist einfach zu kurz.

Innerhalb dieses Antrag und dessen Hintergrund sollte man natürlich auch die vielen Nutzer der Kleinschwimmhalle sehen. Zum einen nutzen drei Schulen die Kleinschwimmhalle, um Schwimmunterricht zu geben. Dann wird sie von Vereinen, vorab dem DLRG Obersuhl genutzt, die ebenfalls vielen Kindern hochqualifizierten Schwimmunterricht geben. Und zu guter Letzt ist es auch einfach nur ein soziales Forum, zu dem man geht, seine Bahnen schwimmt, Freunde und Bekannte trifft und sich unterhält.

Ein Erhalt der Kleinschwimmhalle ist unabdingbar, außer wir wollen mit und nicht gegen den demographischen Faktor arbeiten, der unsere Dörfer noch mehr aussterben lässt. Ich hoffe, dass sich jeder Wildecker Abgeordnete für sich noch einmal Gedanken um den anstehenden Antrag macht und dass am 1. September für die Zukunft der Gemeinde Wildeck entschieden wird.

Pascal Becker (Die Grünen)

—————————————————-

Lesen Sie hier mehr zum Thema Schließung des Wildecker Kleinschwimmbades

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Kassel

Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein.
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Kassel

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Die MT Melsungen und Silvio Heinevetter (37) gehen ab kommender Saison getrennte Wege. Denn die MT Melsungen setzt zur neuen Saison den Prozess der Verjüngung ihres …
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises
Kassel

Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises

Calden: Impfangebot des Impfzentrums Calden wird stark nachgefragt
Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.