Beim Behindertentag: Der Verein für Sport und Gesundheit stellt sich vor

Bad Hersfeld. Ein vielschichtiges Betätigungsfeld zeichnet den Bad Hersfelder "Verein für Sport und Gesundheit (BVSG)" aus, der ebenfalls

Bad Hersfeld. Ein vielschichtiges Betätigungsfeld zeichnet den Bad Hersfelder "Verein für Sport und Gesundheit (BVSG)" aus, der ebenfalls beim 5. Deutschen Behindertentag am 13. August 2011 in der Festspielstadt mit von der Partie ist. Der Zusammenschluss war 1956 von Dr. Auel als Versehrten- und Behindertensportverein ins Leben gerufen worden.

Auel, selbst beinamputierter Kriegsversehrter, hatte die Versehrtensportgruppe mit dem Ziel gegründet, dass sich die Mitglieder durch sportliches Training fit und gesund halten sollten. Gymnastikstunden und Schwimmen waren die ersten Sportarten, die angeboten wurden.

1975 wurde durch Dr. Ritter, damals Oberarzt im Klinikum Bad Hersfeld, die Herzsport-Gruppe gegründet, die damals eine der ersten in ganz Hessen war. 2009 folgte die Namensänderung in den heutigen BVSG, dem inzwischen sehr viele Gruppen angehören.

Mitmachen können alle Menschen, die an einer Erkrankung des Herzens (Herzklappenfehler, Gefäßerkrankung) leiden oder Menschen mit orthopädische Beschwerden. Sie können sich von ihrem behandelnden Arzt die notwendige Verordnung ausstellen lassen: Herzgruppen – 90 Gruppenstunden und Orthopädische Gruppen – 50 Gruppenstunden. Die Kosten werden von der jeweiligen Krankenkasse übernommen.

Die vom Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V. (HBRS) zertifizierten Gruppen werden von speziell ausgebildeten und lizenzierten  Übungsleitern/-innen geleitet. In der Herzsport-Gruppe ist immer ein Arzt dabei! Und: Spaß haben und soziale Kontakte knüpfen – auch dies kommt nicht zu kurz.

Hier ein Überblick über die einzelnen Gruppen und ihre Veranstaltungen:

– Schwimm- und Aquagymnastik, das ganze Jahr hindurch, montags 18 bis 18.45 Uhr und 18.45 bis 19.30 Uhr (Hainbergklinik).

– Down-Sport, Spiel, Gymnastik, montags 16 bis 17 Uhr (Fröbel Schule).

– Koronar Sport-Gruppe, dienstags 15 bis 16 Uhr sowie Freitags 15 bis 16 Uhr und 16 bis 17 Uhr (Klinikum).

– Wirbelsäulen-Gymnastik, Gymnastik im Sitzen, Rollstuhl-Basketball und Faustball-Gruppe, dienstags 18.30 bis 19.45 Uhr (Geistalhalle).

Das Motto der Gruppen lautet: "Auch Sie bleiben fit mit Sport in unserem Verein". Regelmäßige Bewegung und Aktivität tun nicht nur gut und halten gesund – sie wirken auch besser als so manches Medikament. Wanderungen, Bezirkswandertag, Sommerfest und die Weihnachtsfeier runden das gesellige Angebot ab.

Alle Interessierten sind zum Kennenlernen der Übungsstunden herzlich eingeladen. Der Einstieg in eine Gruppe ist jederzeit möglich.

Kontakt: Erste Vorsitzende Marijke Fischer, Telefon (06621) 64510.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bremsen an Eisenbahnwagen gelockert

Auf dem Gelände einer Firma in Heringen-Herfa wurden zwei Eisenbahnwagen beschädigt.
Bremsen an Eisenbahnwagen gelockert

Zwei Corona-Tote in Waldhessen: Zwei Bewohner (79 und 83) im Kreisaltenheim Niederaula gestorben

Die Männer (79 und 83) wurden vor ihrem Tod positiv auf Covid-19 getestet
Zwei Corona-Tote in Waldhessen: Zwei Bewohner (79 und 83) im Kreisaltenheim Niederaula gestorben

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.