Beladungsfehler, Drogen, Raser: Vier Fahrzeuge auf A4 gestoppt

+

Die Autobahnpolizei hatte heute schon einiiges zu tun.

Bad Hersfeld. Innerhalb weniger Stunden zogen Beamte der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld am heutigen Vormittag vier Fahrzeugführer mit gravierenden Verstößen aus dem Verkehr:

Ungeeignete Transportfahrzeuge

Zwei polnische Sattelzüge wurden gegen 11 Uhr am Kirchheimer Dreieck gestoppt, deren Ladung - bestehend aus Kleinlastern bzw. Landwirtschaftsgeräten - mit ungeeigneten Transportfahrzeugen durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt und gegen beide Halter bei der Zentralen Bußgeldstelle in Kassel Verfahren zur Gewinnabschöpfung in Höhe von 2.000 Euro sowie 2.500 Euro angeregt.

Lastzugfahrer unter Drogeneinfluss

Unter Drogeneinfluss stand ein 24-jähriger polnischer Fahrer eines Lastzuges, der die A4 gegen 12 Uhr zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld mit Schlangenlinien befuhr. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme sowie zur Sicherung des Verfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 EUR angeordnet.

Rasenden Audi gestoppt

Ein 25-jähriger Homberger verwechselte gegen 12.20 Uhr die A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld mit einer Rennstrecke. Durch das Zivilfahrzeug der Autobahnpolizei wurde bei ihm eine gerichtsverwertbare Geschwindigkeit von 163 km/h gemessen, erlaubt sind dort 100 km/h. Der Bußgeldkatalog sieht für diese Geschwindigkeitsüberschreitung 440 Euro Geldbuße, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot vor.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.