Bebra: Feuerwerkskörper setzt Wohnung in Brand

1 von 5
Feuerwerkskörper  setzte  Wohnung  in  Brand
2 von 5
Feuerwerkskörper  setzte  Wohnung  in  Brand
3 von 5
Feuerwerkskörper  setzte  Wohnung  in  Brand
4 von 5
Feuerwerkskörper  setzte  Wohnung  in  Brand
5 von 5
Feuerwerkskörper  setzte  Wohnung  in  Brand

Bewohner mit Verbrennungen ins Krankenhaus - Schaulustige behinderten die Einsatzkräfte massiv

Bebra. Am Silvesternachmittag wurden die Feuerwehren aus Bebra und Rotenburg gegen 16:15 Uhr zu einem Wohnungsbrand mit Personen in Gefahr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren fanden die Einsatzkräfte eine Wohnung im zweiten Obergeschoss vor, die in Vollbrand stand wobei die Flammen bereits auf das Dach übergriffen. Nur durch einen massiven Löschangriff gelang es den Einsatzkräften nach kurzer Zeit, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Nach ersten Informationen hat der Mieter der Wohnung mit zwei Besuchern Silvester gefeiert. Nach bisher unbestätigten Informationen ist es in der Wohnung zur Explosion eines Feuerwerkskörpers gekommen, wodurch der Wohnungsbrand entstand. Der Mieter der Wohnung erlitt durch das Feuer Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Mann in ein Krankenhaus. Da einer der beiden Besucher im angetrunkenen Zustand immer wieder in die Wohnung wollte und dabei auch die Einsatzkräfte behinderte, wurde er von der Polizei vorläufig festgenommen und einer Polizeistation zugeführt. Weiterhin berichtete die Feuerwehr über Schaulustige, die die Einsatzkräfte massiv behinderten. Auch hier musste die Polizei eingreifen. Ein weiteres Problem bereitete der Feuerwehr ein Bewohner im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses. Der Bewohner befand sich in einem Pflegebett und musste von der Feuerwehr in seiner Wohnung durch einen Rauchvorhang geschützt werden. Nach Informationen durch die Polizei soll der Bewohner jedoch erst nach Beendigung der Löscharbeiten aus der Wohnung gebracht werden, wenn das Haus für unbewohnbar erklärt werden sollte. Für die genaue Ursache des Feuers hat die Brandermittlung der Kripo die Arbeit aufgenommen. Eine genaue höhe des Sachschadens konnte noch nicht ermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Die Bergung mit dem Schwerlastkran gestaltete sich als schwierig.
Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

300 Liter Diesel ausgelaufen – Feuerwehr streut 1.000 Meter Ölspur.
Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Sattelzugmaschine gerät nach Reifenplatzer außer Kontrolle
Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich in und um Bad Hersfeld am Telefon als Polizeibeamte ausgeben.
Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.