A4: Bergung des ausgebrannten Sattelzuges ist abgeschlossen

+

Seit gestern Abend ist die A4 in Richtung Bad Hersfeld wieder einspurig befahrbar. Am frühen Nachmittag sollen wieder beide Fahrstreifen frei sein.

A4 bei Friedewald/Hönebach. Die Bergung des am Donnerstagnachmittag völlig ausgebrannten Sattelzuges aus Polen ist gestern Abend gegen 23 Uhr abgeschlossen worden.

Mit einem 130 Tonnen Kran wurden zuerst die Stahlbündel auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen und anschliessend die Zugmaschine und der Auflieger auf bereit gestellte Tieflader verladen.

Noch am Abend wurde die Fahrbahn von allen Brandrückständen gereinigt und gegen 23.30 Uhr konnte der linke von zwei Fahrstreifen in Richtung Bad Hersfeld wieder frei gegeben werden.

Am heutigen Vormittag, so erklärte der Thomas Batzke, Leiter der Autobahnmeisterei Hönebach, wird dann der rechte Fahrstreifen repariert. Am frühen Nachmittag werden in Richtung Westen wieder zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Noch steht nicht fest, was zu dem Brand des Sattelzuges geführt hat. Die Ermittlungen dauern noch an.

Den Artikel über den Unfall lesen Sie hier: Lkw auf A4 bei Friedewald völlig ausgebrannt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Am 4. und 5. Juli wird erneut eine Fußballschule in Philippsthal durchgeführt - noch gibt es freie Plätze.
Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Jung- und Altmeister ausgezeichnet - Klaus Stöcker zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt.
Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Am Donnerstagnachmittag versuchte der Unbekannte, einen 66-jährigen Mann im Bereich des Seilerwegs zu bestehlen.
Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.
Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.