Firma Krumme unterstützt DRK durch kostenfreie Werbung

Sie freuen sich über die kostenlose Werbung für das Deutsche Rote Kreuz (von links): Kreisgeschäftsführer Frank Leyendecker, Susanne Krumme, Vizepräsidentin Donata Freifrau von Schenck zu Schweinsberg, Vorsitzender Gunter Müller und Stellvertretender Vorsitzender Reinhard E. Matthäi. Foto: nh

Die Unternehmerfamilie Krumme aus Bad Hersfeld unterstützt das Deutsche Rote Kreuz mit gratis Werbung.

Bad Hersfeld. Die HD Berlin brillant LED boards GmbH, vertreten durch Susanne Krumme und Robert Krumme, unterstützt seit Mai das Deutsche Rote Kreuz in Bad Hersfeld durch kostenfreie Schaltungen von DRK-Motiven auf ihrer LED-Wand in Bad Hersfeld. Auf der großen LED-Tafel am Unternehmenssitz der Firma Krumme in Bad Hersfeld wurde am 4. Mai gemeinsam mit der Vizepräsidentin des DRK-Bundesverbandes, Donata Freifrau von Schenck zu Schweinsberg, Vertretern des DRK-Kreisverbandes Hersfeld sowie der Firma Krumme, ein neues Plakatmotiv des DRK erstmals präsentiert.

Unter dem Motto „Zeichen setzen“ stand die Aktion ganz im Zeichen des diesjährigen Weltrotkreuztages. Am 8. Mai 1828 wurde Rotkreuz-Begründer Henry Dunant geboren. Auf seine Initiative begann vor mehr als 150 Jahren die Geschichte der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, zu der inzwischen weltweit 190 nationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschafte gehören. Dunants Geburtstag wird alljährlich international als Weltrotkreuztag begangen.

Anlässlich des Weltrotkreuztages stellt die Familie Krumme dem Bad Hersfelder Roten Kreuz künftig regelmäßige Schaltungen von Werbemotiven auf der LED-Wand an der Picasso-Kreuzung zur Verfügung. Jeden Sonntag können alle Vorbeifahrenden die große DRK-Familie als Rotes Kreuz vor dem Brandenburger Tor aufgestellt sehen. 3.000 ehrenamtliche Helfer und Mitarbeiter aus dem gesamten Bundesgebiet waren seinerzeit anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des DRK im Jahr 2013 zusammen gekommen, um zu sagen: „Wir helfen gern“. Jeder kann in der Gesellschaft einen Beitrag für Andere leisten, egal ob Geldspende, Zeit- spende oder wie die Firma Krumme mit ihren LED-Wänden in Bad Hersfeld und Berlin. Gemeinsam bedankte sich DRK-Vizepräsidentin Donata Freifrau von Schenck zu Schweinsberg, der Kreis-Vorsitzende, sein Stellvertreter und der Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Hersfeld persönlich für das vorbildliche Engagement.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD nimmt Stellung zu skandalösem Facebook-Post von Bernd Holzhauer

Pressemitteilung des SPD-Stadtverbands Bebra: "Nach seinen Entschuldigungen vom heutigen Tag muss Bernd Holzhauer jetzt zeigen, dass er diesen Weg aktiv mitgehen will".
SPD nimmt Stellung zu skandalösem Facebook-Post von Bernd Holzhauer

Die Aperitivo im Mai

Wie immer war die AfterWork-Party im Konrad's/Maxxim gut besucht.
Die Aperitivo im Mai

Unfall mit vier verletzten Personen auf der A 4

Auf der A 4 zwischen Friedewald und Hönebach ereignete sich am frühen Donnerstagabend ein Unfall zwischen zwei Autos.
Unfall mit vier verletzten Personen auf der A 4

BMW von Grundstück in Hillartshausen gestohlen

Die Polizei bittet um Hilfe aus der Bevölkerung. Der Wagen wurde am Mittwochabend gestohlen.
BMW von Grundstück in Hillartshausen gestohlen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.