Besuch vom Feuermeister am Klinikum Bad Hersfeld

1 von 11
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Der Feuermeister sorgte für willkommene Abwechslung auf der Kinderstation.

Bad Hersfeld. Ein Krankenhausaufenthalt ist selten angenehm. Und für Kinder ist es natürlich besonders ärgerlich, ausgerechnet zu Lolls krank zu sein und so Karussells und Süßigkeiten zu verpassen. Jedes Jahr stattet deshalb Feuermeister Klaus Otto in der Lollswoche auch der Kinderklinik am Klinikum einen Besuch ab, um die kleinen Patienten aufzumuntern und ihnen schnelle Genesung zu wünschen.

Unterstützt von Yueksel Topal und Pascal Sommerlad vom Lullusfest-Verein und Hans Jürgen Schülbe vom Förderverein MediKids überraschte der Feuermeister die Kinder mit Stofftieren und anderen Geschenken, gespendet vom Lullusfest-Verein und Verlosung Schleinitz. Klinikpfarrerin Elke Henning sorgte dazu mit der Drehorgel für ein wenig Lolls-Stimmung. Für die kleinen Patienten wurde so ihr Klinikaufenthalt zumindest mit einem ganz besonderen Erlebnis versüßt. Abschließend folgte auch noch ein Rundgang durch die Geriatriestation, wo sich auch die älteren Patienten über den besuch der Lolls-Symbolfigur und ein wenig Abwechslung im Krankenhaus-Alltag freuten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Feuerwehr befreite verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät
K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

18 Medizinstudenten beginnen ihr Praktisches Jahr.
Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

Tierabfälle und Fett auf der Autobahn verloren

Sattelzug verlor bei Vollbremsung einen Teil seiner unappetitlichen Ladung.
Tierabfälle und Fett auf der Autobahn verloren

Unterstützung für 1.000-jährige Linde

Gerüst der Dorflinde Schenklengsfeld wird saniert
Unterstützung für 1.000-jährige Linde

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.