Besuch in Bad Hersfeld

Plauener Kommunalpolitiker zu Besuch bei Hersfelder CDU-Kollegen Bad Hersfeld. Auf ihrer Rckreise von einem Besuch in ihrer Partners

Plauener Kommunalpolitiker zu Besuch bei Hersfelder CDU-Kollegen

Bad Hersfeld. Auf ihrer Rckreise von einem Besuch in ihrer Partnerstadt Siegen machten CDU-Stadtrte aus Plauen, unter der Fhrung ihres Fraktionsvorsitzenden Hansjoachim Wei eine Zwischenstation in Bad Hersfeld.

Herzlich begrt wurden Sie von Hartmut Ziehn, Brbel Kling, Herbert Httl, Barbara und Konrad Lipphardt.

Plauen hat wie auch Bad Hersfeld mit Einwohnerrckgang zu kmpfen, wie die Plauener Kommunalpolitiker ihren Hersfelder CDU-Kollegen berichteten. Im Stadtparlament von Plauen ist die CDU die strkste Fraktion gefolgt von den Linken, der SPD, der FDP und den Grnen.

Nach einer Stadtfhrung durch Konrad Lipphardt waren die Plauener Gste begeistert von der geschichtstrchtigen Stadt. Zu ihrem Bedauern mussten Sie nach diesem kurzen Aufenthalt und einem Mittagessen Bad Hersfeld verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft
Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus am Montagabend in Bad Hersfeld in Flammen
Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.