Bewährter LVM-Service in neuen Räumen

Ab dem 19. März begrüßt Achim Schade die Kunden in den neuen Räumen in der Klausstraße 34.

Die LVM-Versicherungsagentur Schade zieht in die Klausstraße 34 um.

Bad Hersfeld. Die LVM-Versicherungsagentur Schade eröffnet am 19. März seine neuen Büroräume an der Klausstraße 34 in Bad Hersfeld. „Unsere bisherigen Räumlichkeiten werden nach über 25 Jahren dem Bagger zum Opfer fallen“, begründet Inhaber Achim Schade den Ortswechsel. Die neuen Räume präsentieren sich jetzt im neuen LVM-Design. Ein weiterer Vorteil des neuen Standorts: Bequem zu erreichen und Parkmöglichkeiten direkt vor der Tür sind vorhanden.

Neues Design mit Wohlfühlfaktor

Das neue Büro überzeugt mit einer modernen und einladenden Einrichtung, die ganz im neuen LVM-Design daherkommt. Es dominieren helle und freundliche Farben, ein echter Hingucker ist die grüne Themenwand mit Begriffen wie Vertrauen und Sicherheit. Gleiches gilt für die Möbel: Sie sind praktisch und garantieren gleichzeitig einen Wohlfühlfaktor. Damit präsentiert sich die LVM-Versicherungsagentur Schade mit Räumlichkeiten, die der Unternehmensphilosophie entsprechen: „Wir wollen, dass sich die Kunden bei uns rundum gut aufgehoben fühlen – in jeder Hinsicht“, so Achim Schade. Dafür sind natürlich kompetente und erfahrene Mitarbeiter unerlässlich. Heute sorgt das LVM-Team auch neben dem LVM-Büro in Schenklengsfeld, nun auch in den Räumlichkeiten in Bad Hersfeld für die Rundum-Betreuung der Kunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Im Bad Hersfelder Stadtteil Kathus ging am Sonntagnachmittag eine Schlammlawine nieder.
Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Autobahn-Unfall auf der Klebaer Brücke: Drei Verletzte

Nach Unfall am Kirchheimer Dreieck: 18 Kilometer Stau auf der A7 und A4 in Fahrtrichtung Süd
Autobahn-Unfall auf der Klebaer Brücke: Drei Verletzte

Einbruch in Braacher Festzelt: Musikanlage geklaut

Aus dem geschlossenen Festzelt am Braacher Sportplatz stahlen Diebe die Musikanlage.
Einbruch in Braacher Festzelt: Musikanlage geklaut

Spektakuläre Weltreise: Obersuhlerin folgte der Spur des Nautilus

Wie Jules Verne: Waldhessin bereiste die gleichen Orte, wie Schriftsteller in "200.000 Meilen unter den Meeren".
Spektakuläre Weltreise: Obersuhlerin folgte der Spur des Nautilus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.