Bildertagebuch: Bürgermeister Andre Stenda aktuell aus Russland

1 von 7
Andre Stenda und seine Freundin im Fußballstadion.
2 von 7
Breel Embolo mit dem Rathauschef.
3 von 7
Eine Legende: Holger Fach (ehem. Borussia Mönchengladbach).
4 von 7
Andre Stenda mit dem FUßballprofi Granit Xhaka.
5 von 7
Andre Stenda und Spieler Stephan Lichtensteiner.
6 von 7
7 von 7

Bildergalerie: Andre Stenda über seine Reise im WM-Gastgeberland.

St. Petersburg. Hohenrodas Bürgermeister Andre Stenda nimmt es selbst in die Hand und möchte den Pott gewinnen! Am Sonntag ist der 32-Jährige zusammen mit seiner Freundin und der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Bürgermeister ins WM-Gastgeberland gereist, um an einem besonderen Fußballturnier teilzunehmen (wir berichteten).

Innerhalb der letzten Tage konnte sich der Rathauschef einen ersten Eindruck von der WM-Stimmung in St. Petersburg verschaffen. Trotz WM-Aus der DFB-Elf seien selbst die Deutschen noch super gelaunt - überall seien auch Fußball-Stars aus verschiedenen Nationen zu sehen, so Stenda.


Er selbst hat bereits mit Spielern der Fußball-Nationalmannschaft der Schweiz interessante Begegnungen machen und innige Gespräche führen dürfen, denn: Andre Stenda und seine Freundin nächtigen im selben Hotel, wie es die Schweizer Fußballstars bis zu ihrem WM-Aus taten. Rede und Antwort standen ihm bis zu diesem Zeitpunkt Fußballprofi Breel Embolo, Granit Xhaka und Stephan Lichtsteiner. "Dadurch, dass die Nationalspieler aus der Schweiz bei uns im Hotel untergebracht waren und wir mit einigen der Spieler am Vorabend ins Gespräch kamen, war auch klar, wen wir angefeuert haben - leider vergebens", so der Rathauschef. Auch der ehemalige Bundesligaprofi Holger Fach ist vor Ort, um sich die Fußball-WM in Russland anzuschauen.

Stenda ist guter Dinge und hofft, den Fußballpokal seines anstehenden Turniers mit in die Heimat bringen zu können. Immerhin ist er nicht nur im selben Hotel die wie Schweizer Nationalelf untergebracht: Auch Jogis Jungs haben 2017 im gleichen Hotel verweilt und als Sieger des Confed-Cups gepunktet - ein  gutes Omen für die Bürgermeister-Nationalmannschaft, findet Stenda.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erster Schnee auf dem Eisenberg

Auf dem höchsten Berg im Knüllgebirge hat der Winter Einzug gehalten
Erster Schnee auf dem Eisenberg

Leihgroßeltern sind bereit zum Einsatz

Sieben Leihomas und ein Leihopa haben ihre Schulung absolviert
Leihgroßeltern sind bereit zum Einsatz

Bebra: Unbekannter streift Audi, kracht in VW Polo und flüchtet

Polizeistation Rotenburg meldet mehrere Unfälle und einen zerkratzten Skoda Citigo
Bebra: Unbekannter streift Audi, kracht in VW Polo und flüchtet

Klarteckst: Zoff statt Peace auf dem Campingplatz

Die Theatergruppe zeigt ihr neues Stück: "Ein Haschkeks macht noch keinen Sommer"
Klarteckst: Zoff statt Peace auf dem Campingplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.