Blitzblank wäscht Autos für Medikids

Zum Auftakt der Spendenaktion für den Förderverein Medikids waschen (v.li.) Chefarzt Dr. Holger Hauch, Inhaber Peter Günther, Wolfgang Schneider und Heino Stange symbolisch gemeinsam ein Auto. Foto: Buschky

Große Spendenaktion der Waschstraße Blitzblank in Bad Hersfeld: Bis zum 4. März noch wird von jeder Autowäsche ein Teilbetrag an Medikids gespendet.

Bad Hersfeld. „Waschen mit Herz“ heißt es in den kommenden Wochen in der Blitzblank Waschstraße in Bad Hersfeld – denn jede Autowäsche hilft. Vom 11. Februar bis 4. März findet in der Waschstraße An der Haune 1a (an der Lomo-Kreuzung) eine Spendenaktion statt: Bei jeder Wagenwäsche spendet Blitzblank einen Teilbetrag an „MediKids“, den Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Bad Hersfeld. Zum Auftakt der Spendenaktion trafen sich am Samstag Peter Günther, Inhaber von Blitzblank, Wolfgang Schneider und Heino Stange vom Förderverein Medikids sowie Holger Hauch, Chefarzt der Kinderstation im Klinikum Bad Hersfeld, an der Waschstraße, um die Aktion vorzustellen und publik zu machen. Der Förderverein kümmert sich um die Betreuung der „kleinen“ Patienten des Bad Hersfelder Klinikums und sorgt mit den Spenden für optimale Ausstattung der Kinderklinik. Ebenso hilft der Verein Kindern in Not, darunter auch Kindern aus Kriegsgebieten, die am Klinikum dringend benötigte medizinische Hilfe erhalten. Ein Besuch der Waschstraße lässt also nicht nur das Auto glänzen, sondern bringt auch die Augen der Kinder zum leuchten, denen mit dem Spendenerlös geholfen werden kann. „Wir wollen die Region Bad Hersfeld durch soziales Engagement aktiv unterstützen, deshalb machen wir diese Aktion“, erklärte Peter Günther und weiter: „Was einer allein nicht schafft, das vermögen Viele.“

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1.000 Euro für Förderverein der Heinrich-Auel Schule in Rotenburg

Town & Country Stiftung vergibt Spende an das Projekt "Bistro für alle" des Fördervereins der Heinrich-Auel-Schule Rotenburg.
1.000 Euro für Förderverein der Heinrich-Auel Schule in Rotenburg

Junge Union spricht sich für einen Fühereschein mit 16 aus

Die Junge Union begrüßt den Erwerb des PKW-Führerscheins in begründeten Ausnahmefällen - insbesondere zur Teilnahme an beruflichen Bildungsmaßnahmen - ab einem Alter von …
Junge Union spricht sich für einen Fühereschein mit 16 aus

„Villa Sonnenschein“-Kinder zu Gast bei der Rotenburger Feuerwehr

Spielerisch lernten die Kinder des Kindergartens „Villa Sonnenschein“ (AWO), was die Feuerwehr so macht und wofür die einzelnen Geräte da sind.
„Villa Sonnenschein“-Kinder zu Gast bei der Rotenburger Feuerwehr

Mit Luther auf der Festspiel-Bühne

Rund 100 Statisten spielen bei „Luther – Der Anschlag“ mit
Mit Luther auf der Festspiel-Bühne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.