"Boys’ and Girls’ Day" in der Stadt Bebra

+
Auf dem Bild von links nach rechts: Uli Rathmann (Fachbereich Generationen), Sebastian Dippel (Mitarbeiter der Verwaltung), Bürgermeister Uwe Hassl, Jonas Möller und Kim Kirsten (Girls` and Boys` Day-Schüler).

Zum "Boys' and Girls' Day" schauten Kim Charlene Kirsten und Jonas Möller hinter die Kulissen und trafen auch Bürgermeister Uwe Hassl.

Bebra. Auch in diesem Jahr konnten einige Jungen und Mädchen im Rahmen des Girls`and Boys`-Day bei der Stadt Bebra in die Arbeitswelt hineinschnuppern.

Die Mitarbeiter von Bauhof, Kindertagesstätten und der Stadtverwaltung kümmerten sich liebevoll um die kleinen Gäste aus der Schule und zeigten ihnen, welche vielfältigen Aufgaben in diesen Berufen erledigt werden müssen.

Beim Fachbereich Generationen in der Stadtverwaltung gestaltete Kim Charlene Kirsten unter den Augen von Bürgermeister Uwe Hassl und mit Unterstützung von Sebastian Dippel, einem städtischen Mitarbeiter eine Ausstellung zum Thema „Frauenbilder“. Diese Ausstellung zeigt Frauen, die jenseits von Rollenklischees, in Beruf und Gesellschaft Herausragendes leis­ten. Kim Kirsten hat es im Rathaus jedenfalls gefallen und sie möchte gerne im nächsten Jahr noch mehr über „das, was im Rathaus gemacht wird“, erfahren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt informiert: Im letzten Jahr waren 29 Bau-Jobs über 90 Tage lang unbesetzt.
Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Noch ist unklar, wie es zu der Schlägerei kam. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.
37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Autobahnblitzer erwischt 1.550 Autos mit zu hoher Geschwindigkeit

Autobahnblitzer erwischt 30.000 Fahrzeuge in über sechs Wochen – 60 davon mit über 160km/h in 100er Zone.
Autobahnblitzer erwischt 1.550 Autos mit zu hoher Geschwindigkeit

Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Mit der Aktion „Colin hilft Paul“ setzt sich der 13-jährige Colin Rimbach für den Deutschen Kinderhospizverein ein.
Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.