Brände in Carport und Wohnhaus

Hoher Sachschaden, keine Personen verletzt

Neuenstein-Aua. Ca. 15.000 Euro betrug der Schaden bei dem Brand eines Carports im Wiesenweg am Dienstag, 27. Januar, Aus noch unbekannter Ursache geriet der Carport, unmittelbar neben dem Wohnhaus, gegen 17.50 Uhr in Brand. Dabei brannte der Carport völlig ab und am Wohnhaus entstand ein Schaden durch Verrußung der Hausfassade.

Friedewald. Am Mittwoch, 28. Januar, um 16.27 Uhr, wurde ein Brand in einem Wohnhaus in der Thüringer Straße gemeldet. Ursache waren nach den ersten Ermittlungen zwei eingeschaltete Herdplatten einer Einbauküche im Keller des Hauses. Infolge der starken Hitzeentwicklung fiel die Dunstabzugshaube des Herdes herunter und brannte. Bei dem Brand drang der Qualm in das gesamte Haus. Es wurde niemand verletzt. Der Schaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dinosaurier auf Einkaufstour

Um den Mitarbeitern und Kunden des Philippsthaler Edeka-Martkes eine kleine Freude zu bereiten, ist ein 33-Jähriger in einem Dinosaurier-Kostüm einkaufen gegangen.
Dinosaurier auf Einkaufstour

Lkw kommt von in Richtung Rotenburg von Fahrbahn an

Der Gesamtschaden wird auf 16.300 Euro geschätzt.
Lkw kommt von in Richtung Rotenburg von Fahrbahn an

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.