Brand einer Biogasanlage in Neuenstein-Saasen

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Die Löscharbeiten gestalten sich wegen des immer wieder aufflackernden Feuers als schwierig.

Neuenstein-Saasen. Am Donnerstagvormittag wurden gegen 11.45 Uhr die Feuerwehren aus Bad Hersfeld, Saasen, Neuenstein und Umgebung zu einem Feuer in einer Lagerhalle für Hackholzschnitzel gerufen. Über 50 Einsatzkräfte sind seitdem im Kampf gegen das besonders hartnäckige Feuer im Einsatz. Unter massivem Einsatz von Wasser, das teilweise über eine längere Wegstrecke aus der Geis geholt wird und mithilfe eines Radschaufelladers wird seit Stunden das Feuer in der ca. 15 mal 30 Meter große und 10 Meter hohen Lagerhalle bekämpft. In der Halle immer wieder auflodernde Flammen, die bis unter das Hallendach schlagen. Dichte Rauchentwicklung behindert in der Umgebung der Halle die Sicht. Völlig erschöpft mussten die Einsatzkräfte wegen der großen Hitze des Feuers und den hohen Außentemperaturen immer wieder ausgetauscht werden. Nach bisher unbestätigten Informationen werden die Löscharbeiten vermutlich noch bis weit in die Nacht hinein andauern. Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waffelverkauf zugunsten SMOG e.V.

Am Samstag verkaufen Sportschützin Jaqueline Orth, Extremsportlerin Corinna Eckhardt und Erwin Maisch von SMOG Waffeln für den guten Zweck.
Waffelverkauf zugunsten SMOG e.V.

Jetzt für den Hessentags-Festzug bewerben

Vereine, Gruppen und Institutionen können sich jetzt anmelden.
Jetzt für den Hessentags-Festzug bewerben

Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Donnerstag, 13. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Pkw krachte in Grundstücksbegrenzung

Zwei verletzte Personen bei schwerem Unfall in Mengshausen.
Pkw krachte in Grundstücksbegrenzung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.