Brand durch technischen Defekt in Kathus: Wohnhaus für unbewohnbar erklärt

+
Kaminbrand in Kathus.

Balken eines Wohnhauses in Bad Hersfelder Stadtteil Kathus fingen durch technischen Defekt am Kamin Feuer.

Bad Hersfeld - Böses Erwachen für die Bewohner eines Hauses am Sonntagmorgen gegen 7.15 Uhr im Bad Hersfelder Ortsteil Kathus. Durch einen technischen Defekt hatte sich im Bereich des Kamins ein Balken entzündet, wodurch das gesamte Gebäude verqualmte.

Kaminbrand in Kathus.

Die Bewohner des Hauses konnten noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren aus Kathus und Bad Hersfeld das Wohnhaus verlassen. Bereits nach kurzer Zeit war das Feuer gelöscht und das Haus konnte belüftet werden. Ursache für den technischen Defekt waren nach ersten Erkenntnissen Kaminöfen, die nachträglich und vermutlich nicht fachgerecht eingebaut wurden, teilte die Polizei auf Anfrage mit.

Die Höhe des Sachschadens wurde von der Polizei auf rund 15.000 Euro geschätzt. Da das Haus von der Feuerwehr für unbewohnbar erklärt wurde, können die Bewohner vorerst nicht mehr in das Haus zurückkehren.

Kaminbrand in Kathus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Crash auf der Umgehungsstraße zwischen Bebra und Lispenhausen

Am frühen Montagmorgen kollidierten zwei Pkw - der Berufsverkehr war beeinträchtigt.
Crash auf der Umgehungsstraße zwischen Bebra und Lispenhausen

Polizei bittet um Hilfe: 53-jährige Hersfelderin vermisst

Die 53-jährige Hersfelderin Ute Gerda Doberstein wird seit heute, 16. Februar, vermisst. Zuletzt wurde sie gesehen, als sie in ihren silberfarbenen Opel Astra stieg und …
Polizei bittet um Hilfe: 53-jährige Hersfelderin vermisst

Bad Hersfeld: 12.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Freitagmittag, 14. Februar, war der Fahrer eines Sprinters auf der Wippershainer Straße unterwegs. Als er in die Leinweberstraße abbiegen wollte, übersah er einen …
Bad Hersfeld: 12.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Unter Drogen und ohne Führerschein: Polizei stoppt Eschweger in Breitenbach

Sonntagmorgen, 16. Februar, wurde ein 23-Jähriger aus Eschwege kontrolliert. Das Ergebnis: Kein Führerschein, falsches Kennzeichen und unter Drogeneinfluss hinterm …
Unter Drogen und ohne Führerschein: Polizei stoppt Eschweger in Breitenbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.