Brand und Explosion in Alsfeld

+

Alsfeld/Altenburg. Mehrere Explosionen und Autobrand: Erst brennt ein Wohnhaus, dann fährt ein Autofahrer in ein Geschäft in der Alsfelder Innenstadt.

Alsfeld/Altenburg. Zu einer Tragödie kam es am Donnerstagvormittag in Alsfeld und Altenburg im Vogelsbergkreis. Zuerst wurde die Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand nach Altenburg bei Alsfeld gerufen.

Beim eintreffen der Feuerwehren stand der Bereich eines Mehrfamilienhauses in einer Wohnanlage bereits im Vollbrand. Hierbei kam es auch zu mehreren Explosionen, wobei eine Hauswand einstürzte. Eine Bewohnerin (91) konnte von einem Nachbarn aus dem Haus gerettet werden.

Nur wenige Augenblicke später raste auf dem Marktplatz in Alsfeld ein PKW in das Schaufenster eines Tchibo Ladens und fing Feuer. Der Fahrer (57) wurde dabei schwerst verletzt. Im Fahrzeug befand sich eine Propangasflasche, die jedoch nicht explodierte. Nach bisher unbestätigten aber sicheren Informationen handelt es sich bei dem Fahrer des PKW auch um den Wohnungsinhaber des Feuers in Altenburg. Die Kripo ermittelt in alle Richtungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Spaß mit 55 Kids: Mehr Bewegung in den Kindergarten

Kindertagesstätte Villa Kunterbunt beteiligt sich am Mehr Bewegung in den Kindergarten-Projekt der Sportjugend des Landessportbund Hessen.
Spaß mit 55 Kids: Mehr Bewegung in den Kindergarten

Schock für Rotenburg: Das Aus für die Rotenburger Alheimer Kaserne...

Rotenburg. Ein Schock für ­Rotenburg, denn am Mittwoch fiel die Entscheidung: Die Alheimer Kaserne wird geschlossen – auf Befehl des Verteidigung
Schock für Rotenburg: Das Aus für die Rotenburger Alheimer Kaserne...

Schrott-Van auf der A4 gestoppt

Das kaum fahrtüchtige Gefährt wurde als Reisebus benutzt.
Schrott-Van auf der A4 gestoppt

Kassels OB Bertram Hilgen zum „Eichel-Pensions-Artikel“: Ihre Berichterstattung ist ehrabschneidend

Zum Artikel "Gier-Hans guckt in die Röhre" (im ET vom Sonntag) über Hans Eichels Renten-Klage schrieb Kassels Oberbürgermeister Bertram H
Kassels OB Bertram Hilgen zum „Eichel-Pensions-Artikel“: Ihre Berichterstattung ist ehrabschneidend

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.