Brand in Nentershausen: 79-Jähriger vergisst Herd auszuschalten

+

Brand in einem Wohnhaus am frühen Dienstagmorgen in Nentershausen: 79-jähriger Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus.

Nentershausen. Am frühen Dienstagmorgen wurde gegen 2 Uhr ein Brand in einem Wohnhaus in der Straße Galgenberg in Nentershausen gemeldet. Ein im Haus installierter Rauchmelder hatte Alarm geschlagen. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr war das Haus voller Qualm.

Der 79-jährige Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Schaden am Gebäude entstand aber nicht.

Der 79-Jährige hatte sich nach Angaben der Polizei offensichtlich auf dem Herd in der Küche etwas zum Essen gemacht und dann vergessen den Herd auszuschalten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Wohnungsmieter Horst B. nach der Bluttat: Nicht nur die aktuelle Wohnsituation, auch die Gerüchte setzen ihm zu – jetzt will er die Wahrheit erzählen.
Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

Niederaula: Vermutlich ist ein technischer Defekt die Ursache für den Brand.
Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

Klingendes Symbol: Gastsänger für Beethovens neunte Symphonie gesucht

Die Hersfelder Kantorei führt am Pfingstsonntag Beethovens Neunte Symphonie auf. Gastsänger können sich noch für den internationalen Chor anmelden.
Klingendes Symbol: Gastsänger für Beethovens neunte Symphonie gesucht

Stefan Pruschwitz wird neuer Chef der Stadtentwicklung Bebra

Der ehemalige kaufmännische Leiter der Bad Hersfelder Festspiele, Stefan Pruschwitz, wird neuer Geschäftsführer der Stadtentwicklung Bebra. Pruschwitz löst Stefan Knoche …
Stefan Pruschwitz wird neuer Chef der Stadtentwicklung Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.