Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Niederaula: Vermutlich ist ein technischer Defekt die Ursache für den Brand.

Niederaula. Zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz kam es am Mittwochabend um 19.25 Uhr für die Feuerwehren aus Niederaula und Kerspenhausen. In einem „Liebesetablissement“ in der Hauptstraße kam es vermutlich aufgrund eines technischen Defektes in einem Stromverteiler zu einem Feuer. Sofort verteilte sich in der ganzen Wohnung ätzender und dichter schwarzer Qualm. Eine Liebesdame, die vermutlich gerade Besuch von einem Freier hatte, schafften es gerade noch, sich an ein Fenster zu retten, von wo aus sie von der Feuerwehr mittels einer Steckleiter gerettet werden konnten. Beide geretteten Personen wurden anschließend im Rettungswagen untersucht. Nachdem bei beiden Personen festgestellt wurde, dass sie keine gesundheitlichen Schäden davongetragen haben, wurden sie vor Ort wieder entlassen. Wie an der Einsatzstelle erzählt wurde, soll sich der Freier dann klammheimlich aus dem Staub gemacht haben, vermutlich ohne für die Liebesdienste zu bezahlen. Währenddessen löschten zwei Trupps unter Atemschutz das Feuer, dass in der Nähe des Treppenaufgangs sehr schnell lokalisiert werden konnte. Aufgrund der extremen Verrußung war die Sicht der Feuerwehrleute erheblich eingeschränkt und auch die komplette Ausrüstung war rußgeschwärzt. Mit einem Druckbelüfter wurde der noch vorhandene Qualm aus dem Haus gedrückt und auch eine angrenzende Spielothek entlüftet. Wie die Feuerwehr mitteilte, ist das Gebäude unbewohnbar, da die Stromzufuhr unterbrochen werden musste. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, die Brandermittlung der Kripo ist eingeschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Drei unbekannte Täter überfallen 26-Jährigen im Wesertor und drohen ihn mit einer Pistole
Kassel

Drei unbekannte Täter überfallen 26-Jährigen im Wesertor und drohen ihn mit einer Pistole

Das Opfer eines Straßenraubes wurde ein 26-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen in der Weserstraße, nahe der Zeughausstraße.
Drei unbekannte Täter überfallen 26-Jährigen im Wesertor und drohen ihn mit einer Pistole
Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft
Kassel

Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft

Die Männer, die in Deutschland keinen Wohnsitz haben, konnten am Samstag durch das SEK in einer Wohnung im Kasseler Stadtteil Helleböhn festgenommen werden.
Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.