Mehrere hundert Strohballen brannten in Oberaula

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Über 70 Feuerwehrleute waren am Montagnachmittag im Einsatz gegen meterhohe Flammen in Oberaula.

Oberaula. Am Montagnachmittag bemerkte ein Bewohner gegen 15.30 Uhr in Oberaula „Am Frauenberg“ aus der circa 1.000 Quadratmeter großen Lagerhalle eines ehemaligen Betonwerkes eine starke Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr.

In der riesigen Halle, brannten beim Eintreffen der Feuerwehren aus Oberaula und Umgebung bereits mehrere hundert Strohballen. Fahrzeuge, die auch in der Halle abgestellt waren, konnten von den Einsatzkräften, die mit mehreren Angriffstrupps unter Atemschutz gegen die Flammen vorgingen, noch rechtzeitig aus der Halle geholt werden.

Über eine Drehleiter aus Neukirchen wurde die Brandbekämpfung auch über das Dach der Halle vorgenommen. Über die Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Die Brandermittlung der Kripo ist über den Brand informiert und auf dem Weg zur Einsatzstelle. Angaben über die Höhe des Sachschadens können erst gemacht werden, wenn der Brand gelöscht ist, da die Strohballen vermutlich völlig verbrennen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Lollsrede 2018 von Feuermeister Klaus Otto

Traditionsgemäß las der Feuermeister zum Löschen des Lullusfeuers den Oberen die Leviten
Die Lollsrede 2018 von Feuermeister Klaus Otto

Hessentag-Auftakt nach Maß: Bereits 6.500 Tickets in drei Tagen verkauft

Es war ein Auftakt nach Maß und die Bad Hersfelder Hessentagsbeauftragte, Anke Hofmann, freut sich über die positive Resonanz
Hessentag-Auftakt nach Maß: Bereits 6.500 Tickets in drei Tagen verkauft

Gartenhütte wegen Flachbildfernseher in Rotenburg aufgebrochen

Diebe haben in Rotenburg in der Straße Am Kies eine Gartenhütte aufgebrochen.
Gartenhütte wegen Flachbildfernseher in Rotenburg aufgebrochen

Bedrohlicher Zwischenfall am Bahnhof in Bebra

Zwei junge Männer bedrohen in der Nähe des Bahnhofs in Bebra einen Mann. Einer der beiden zieht ein Messer und versucht den Davonrennenden zu Fall zu bringen.
Bedrohlicher Zwischenfall am Bahnhof in Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.