Brennender Hauswirtschaftsraum in einem Braacher Wohnhaus

+

Am Samstagabend wurden die Feuerwehren Braach und Rotenburg zu einer brennenden Gastherme oder Gasleitung in einem Wohnhaus in Braach alarmiert.

Braach. Am Samstagabend, gegen 20.13 Uhr, wurden die Feuerwehren Braach und Rotenburg zu einer brennenden Gastherme oder Gasleitung in einem Wohnhaus in der Straße "Zur Schloßquelle" in Braach alarmiert. Nach der ersten Erkundung wurde ein Vollbrand des Hauswirtschaftsraum festgestellt.  Drei Trupps gingen unter Atemschutz vor und löschten den Brand mit sogenannten Hohlstahlrohren. Im Anschluss wurde der betroffene Bereich noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert und einige Nachlöscharbeiten durchgeführt. Aufgrund des schnellen Eingreifens der Feuerwehr wurde eine Brandausbreitung auf das angrenzende Wohnhaus verhindert. Die EAM ( Energie Netz Mitte) war ebenfalls vor Ort und kontrollierte die Gasversorgung, welche von den ersten Einsatzkräften außer Betrieb genommen wurde. Ein Anwohner musste mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr war mit 29 Einsatzkräften und der Rettungsdienst mit 4 Einsatzkräften vor Ort. Außerdem die Polizei und der Brandschutzaufsichtsdienst.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dinosaurier auf Einkaufstour

Um den Mitarbeitern und Kunden des Philippsthaler Edeka-Martkes eine kleine Freude zu bereiten, ist ein 33-Jähriger in einem Dinosaurier-Kostüm einkaufen gegangen.
Dinosaurier auf Einkaufstour

Lkw kommt von in Richtung Rotenburg von Fahrbahn an

Der Gesamtschaden wird auf 16.300 Euro geschätzt.
Lkw kommt von in Richtung Rotenburg von Fahrbahn an

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.