Brief(wechsel) von Hahne an Guttenberg: Jetzt 95 Prozent Zustimmung?

Sehr geehrter Herr Karl-Theodor zu Guttenberg,es ist schon sensationell zu beobachten, wieviel Mühe sich mittlerweile alle möglichen politischen Ge

Sehr geehrter Herr Karl-Theodor zu Guttenberg,

es ist schon sensationell zu beobachten, wieviel Mühe sich mittlerweile alle möglichen politischen Gegner und Freunde von Ihnen geben, um Sie endlich vom hohen Quotenross zu zerren.

Während Deutschlands normale, graue, farblose Einheitspolitiker noch so fleißig sein können und immer nur vom Wähler abgewatscht werden, rutschen Sie immer höher in der Gunst der Öffentlichkeit.

Da müssen natürlich immer größere Geschütze aufgefahren werden. Nachdem man offensichtlich Ihre Kindheit erfolglos durchsucht hat, ist man (Wer auch immer? d. Red.) jetzt in Ihrer Studienzeit endlich fündig geworden. "Der Graf hat abgeschrieben", jubelt es quer durch Regierung und Opposition - die einen laut, die anderen (Seehofer) leiser.

Ja macht man denn auch so etwas? Da schreiben Sie einfach von anderen etwas ab und verkaufen es in Ihrer 475-seitigen Doktorarbeit als Ihr geistiges Eigentum. Verständlich, dass mittlerweile schon Tausenden der Hut hoch geht. Und wo Sie alles abgeschrieben haben sollen - aus der Schweiz kommen Vorwürfe, Journalistenkollegen fühlen sich kopiert, selbst die amerikansiche Botschaft scheint ihre Daten schon damals nicht unter Verschluss gehabt zu haben.

In der Zeit, in der Sie alle Welt kopiert haben, hätten Sie doch problemlos alle diese Quellen per Fußnote angeben können. Aber da hat sicher ein Vaterkomplex reingespielt. Schließlich hat Ihr Vater ein ganzes Buch unter dem Titel "Fußnoten" in Druck gegeben.

Und was wird jetzt passieren? Irgendwann werden Sie alles zugeben. Werden sich entschuldigen. Schließlich kann niemand verlangen, dass Sie in der Politik Karriere machen und nebenbei auch noch eine Doktorarbeit schreiben können.

Die Wähler werden es Ihnen danken und Ihnen angesichts der Tatsache, das sie alle mal in der Schule gemogelt haben, großzügig verzeihen. Ihre Quote wird auf 95 Prozent steigen und Seehofer den Freitod in der Isar suchen. Unsere Bundeskanzlerin - ich habe den Namen gerade vergessen - wird mitgewinnen.

Mit mogelnden Grüßen

Rainer Hahne, Chefredakteur

PS. Nur wer erwischt wird, hat immer Unrecht!!!!

+++   +++   +++

Stellungnahme von Karl Theodor zu Guttenberg

-------------------------------------------------

Wir bedanken uns bei Ralf Roletschek für das Foto!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Lolls 2021 offiziell abgesagt
Hersfeld-Rotenburg

Lolls 2021 offiziell abgesagt

Mangelnde Planungssicherheit: Das traditionsreiche Lullusfest wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden
Lolls 2021 offiziell abgesagt
Bad Hersfeld: Feuerwehr rettet Seniorin
Hersfeld-Rotenburg

Bad Hersfeld: Feuerwehr rettet Seniorin

Feuerwehrkameraden retteten eine Senioren unter Atemschutz aus verqualmter Wohnung.
Bad Hersfeld: Feuerwehr rettet Seniorin
Obersberg-Chöre: Erfolgreiche Probenwoche in Oberwesel
Hersfeld-Rotenburg

Obersberg-Chöre: Erfolgreiche Probenwoche in Oberwesel

Kurz vor den Sommerferien war der Chor der Modell- und Gesamtschule Obersberg zusammen mit einem 8-köpfigen Lehrerteam unter Leitung von Ulli Meiß in der …
Obersberg-Chöre: Erfolgreiche Probenwoche in Oberwesel
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.