Buchenhecken auf Ausbacher Friedhof geschnitten

+
Auf dem Foto befindet sich ein Teil der engagierten Helfer: Lothar und Roland Hoffmann, Manfred Hugo, Norbert Vollmer, Hans-Jürgen Metz sowie Harald Hugo, die den Friedhof in Ausbach aufbereitet haben und pflegen. Foto: Erwin Wolf/nh

Fleißige Helfer zeigten ehrenamtliches Engagement und kümmerten sich um die Pflege des Ausbacher Friedhofs.

Ausbach. In Ausbach haben sich ehrenamtliche Helfer zusammengetan und die Pflege des dortigen Friedhofs übernommen."Das hat Vorbildcharakter und zeichnet das Leben im ländlichen Raum aus. Hier wird Hand in Hand gearbeitet. Den Helfern obliegt ein großes Dankeschön für ihr Engagement." so Bürgermeister Andre Stenda.Kürzlich wurden die dortigen Buchenhecken geschnitten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Aus einem Wortgefecht wurde eine körperliche Auseinandersetzung. Nun sucht die Polizei Zeugen für die Tat.
Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Musicalkomponist Marc Schubring im Gespräch über „Emil und die Detektive" bei den "Bad Hersfelder Festspielen".
Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Am Samstag fiel in Bebra um 00.25 Uhr ein polnischer Autofahrer in einer Polizeikontrolle auf. Dieser stand mit über zwei Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss.
Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Hersfelder Straße: Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

 Am Freitag kam es gegen 10.20 Uhr in der Hersfelder Straße auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Bebra zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.
Hersfelder Straße: Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.