Bürgermeister Fehling irritiert mit facebook-Post

+

Seine Aussagen zu den Übergriffen in Köln riefen unterschiedliche Reaktionen hervor.

Bad Hersfeld. Mit einem Facebook-Post hat sich Bürgermeister Thomas Fehling zu den Ereignissen in der Silvesternacht in Köln, Hamburg und anderen ortes geäußert."Offenbar stehen doch einige der Flüchtlinge in vollem Saft und strotzen nur so vor überschüssiger Energie", stellt er fest, und weiter: "Da stelle ich mir die Frage, warum kommen diese "Drückeberger" in unser Land und treten unsere Kultur mit Füßen anstelle zu Hause für ihr Land und ihre Familie zu kämpfen?"Für diese Aussagen erntete er viel Zuspruch, rief aber auch Irritationen und Kritik hervor. So bezeichnete Timo Schadt vom Bündnis "bunt statt braun" die Aussagen als "geistige Brandstiftung", andere Kommentatoren wunderten sich über den "Rechtsruck" des Bürgermeisters. Daraufhin stellte Fehling klar, dass "die Kriminellen gemeint sind, die in der Silvesternacht in Köln, Hamburg und in anderen Orten Frauen belästigt, angegriffen oder sogar vergewaltigt hatten".Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald veröffentlichte auf seiner facebook-Seite eine Replik. Er halte nichts davon "nur laut mit den Wölfen zu heulen", erklärte er darin. Von den hauptamtlichen Politikern erwarteten die Bürger Antwporten und "nicht nur markige Sprüche". Diesbezüglich kündigte er die Erstellung eines umfassenden Präventionskonzepts an. In Rotenburg war es in der Silvesternacht zu sexuellen Belästigung zweier Frauen durch einen 25-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan gekommen."Nur wenn alle Kräfte vor Ort aktiv zusammenarbeiten, können wir es schaffen, vor allem Frauen und Kinder bestmöglich vor Straftaten wie beim Jahreswechsel passiert zu schützen. Das wird unsere erste und wichtigste Aufgabe in den kommenden Tagen und Wochen im neuen Jahr sein", führte er aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 15. Dezember
15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.