Zu Bürgermeister Fehling: „Schrecklich einfältiges Wesen"

+

Ein Leserbrief von Hans-Christian Seeger zu Fehlings Äußerungen auf Facebook.

Zum facebook-Post von Bad Hersfeld Bürgermeister Thomas Fehling am Samstag, 9. Januar.

Wer mahnt diesen Bürgermeister endlich ab? Seine Auslassungen zum Thema Immigranten haben niederste "Pegida"  Unqualität.  Nichts dagegen einzuwenden,  sich mit diesem Thema qualifiziert auseinandersetzen,  die Lage zwingt uns Alle ja dazu.Aber in "seinem" Wahljahr so populistisch und  anzüglich in der Sache zu "posten" zeigt einmal mehr sein schrecklich einfältiges Wesen.Es deckt sich im übrigen mit der weiteren Ungeheuerlichkeit, Herrn Wedel bei dessen Engagement zu untersagen, Herrn Freytag im Wahljahr 2016 zu beschäftigen. Das hat schon Putinsche Ausmaße von Amts-Willkür.Für mich ist nicht Herr Wedel das Problem, sondern Herr Fehling, der mit seiner willkürlichen und unbegründeten Schnellkündigung Herrn Freytags der Stadt und den Festspielen auch wirtschaftlich großen Schaden zugefügt hat, wie das Defizit der Spielzeit 2015 deutlich macht. Eine überlegte, solide Amtsführung sieht anders aus.

Hans-Christian SeegerSchauspieler/Regisseur

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

Der Täter konnte schnell gefasst werden.
Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

PKW-Fahrer aus Hohenroda kracht betrunken in Gegenverkehr und verletzt junge Frau

Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung hat die Polizei gegen einen PKW-Fahrer aus Hohenroda eingeleitet. Er krachte  betrunken und unkontrolliert in den …
PKW-Fahrer aus Hohenroda kracht betrunken in Gegenverkehr und verletzt junge Frau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.