Vorbereitung auf die Bundestagswahl

+
Jürgen Herberg interviewt vor der Bundestagswahl die Politiker aus der Region.

Auf Fantastic Radio stellen Politiker aus der Region die Ziele ihrer Partei vor.

Bad Hersfeld. Die Bundestagswahl steht bevor. Und wer bei seiner Wahlentscheidung noch unsicher ist, sollte in der kommenden Woche Fantastic Radio Hersfeld (www.fr-hef.de) einschalten. Ab 20 Uhr hat Moderator Jürgen Herberg jeweils einen Spitzenpolitiker aus der Region zu Gast im Studio, um über die Wahlziele der antretenden Parteien zu sprechen.

Am Montag ist Timo Lübeck, Wahlkreiskandidat der CDU zu Gast, am Dienstag Martina Selzer von den Grünen, ebenfalls Direktkandidatin für den Wahlkreis 169 und am Mittwoch Stefan Wild, Direktkandidat der AfD. Am Donnerstag ist der heimische Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär Michael Roth zu Gast, der für die SPD als Wahlkreiskandidat antritt. Am Freitag folgt ein weiterer Bundestagsabgeordneter, Diether Dehm von der Linken, der außerdem als Liedermacher und Musikproduzent bekannt ist. Werner David, der Kreisvorsitzende der FDP Hersfeld-Rotenburg beschließt die Interviews zur Bundestagswahl am Samstag. In der Woche vor der Wahl, ab Montag, 18. September, sind außerdem alle Interviews auf der Homepage von Fantastic Radio abrufbar.

Zusätzlich ist außerdem eine Sondersendung „Wie wähle ich richtig“ geplant. Reinhardt E Mathäi wird darin den Zuhörern den Wahlzettel erläutern, was auch als Video aufgezeichnet wird. Damit sollte der Wahlentscheidung dann nichts mehr im Wege stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsversorgung und Kali-Werk: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Arbeitswelt unter Tage: Finnische Gäste besuchten auch das Kali-Werk Werra
Gesundheitsversorgung und Kali-Werk: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Zum zweiten Mal mit Gras am Steuer am erwischt

Ein 25-jähriger wurde zum zweiten Mal bekifft am Steuer erwischt
Zum zweiten Mal mit Gras am Steuer am erwischt

Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

In Rotenburg wollte ein Kind nur ein Eis holen und landete deswegen im Krankenhaus
Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Bildergalerie zum Großbrand

Die Feuerwehren aus Hessen mussten in Thüringen aushelfen
Bildergalerie zum Großbrand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.